Kleines Ich

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kleines Ich ist eine in spirituellen Kreisen übliche Bezeichnung für das Ego, das sich auf sich selbst, auf das Individuelle konzentriert. Manchmal spricht man vom kleinen Ich und vom großen Ich: Das kleine Ich ist das Individuum. Das große Ich ist das Kosmische Selbst, das Bewusstsein hinter allem.

Welches Bild soll man für das Kleine Ich finden?

Kleines Ich und Großes Ich als Ausdruck des Selbstwertgefühls

Eine weitere Bedeutung von "Kleines Ich" ist mangelndes Selbstwertgefühl: Man ist der Meinung, dass man wenig zu sagen hat, wenig kann. Das kleine Ich hält sich für minderwertig. Dagegen gibt es das große Ich, das sich für fähig und kompetent hält.

Wenn man in sich Zweifel und Ängste erlebt, kann man sagen: "Aha, kleines Ich, da bist du wieder. Danke, dass du dich meldest. Großes Ich, was meinst du dazu?"

Das Konzept von kleines Ich und Großes Ich kann helfen, aus Identifikation herauszukommen und mehr Freiheit zu erfahren.

Kleines Ich als Kinder-Ich

In der Transaktionsanalyse wird von Kinder-Ich, Eltern-Ich und Erwachsenen-Ich gesprochen. Manchmal regrediert der Mensch und spricht wie ein Kleinkind. Das ist dann das Kinder-Ich. Manchmal hört man innere Stimmen, die einen loben, antreiben, kritisieren. Das ist dann oft das Eltern-Ich. Und manchmal ist man eher souverän und reif: Da spricht dann das Erwachsenen-Ich. Dieses Kinder-Ich kann man auch als kleines Ich bezeichnen.

Siehe auch