Kalkutta

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kali tanzend auf Shiva

Kalkutta und Kolkata (Bengali: কলকাতা und কোলকাতা kolkātā) ist der Name der Hauptstadt des indischen Bundesstaates Westbengalen. Bis 2001 war in Indien noch die englische Namensvariante Calcutta offiziell gültig. Kalkutta zählte im Jahre 2011 ca. 4.5 Millionen Einwohner. Der Großraum Kalkutta hat sich zum größten Ballungsgebiet Westbengalens und drittgrößten Ballungsraum Indiens entwickelt.

Kalkutta liegt am Fluss Hugli, einem Mündungsarm im westlichen Gangesdelta, etwa km 80 nördlich vom Golf von Bengalen, ca. 50 km westlich der Grenze zu Bangladesh. Der Name der Stadt geht auf ein Fischerdorf am Ostufer des Flusses Hugli namens Kalikata zurück, was soviel wie "das Tor der Kali" bedeutet.

Geschichte

Das Fischerdorf Kalikata wurde erstmals 1495 von einem bengalischen Dichter namens Bipradas Pipilai erwähnt. Im Jahre 1690 errichtete die Britische Ostindien-Kompanie (British East India Company) ihr Hauptquartier in Sutanuti, einem Dorf wenige Kilometer nördlich von Kalikata, und befestigte den Ort im Jahre 1696 mit dem Bau von Fort William. Zusammen mit einem weiteren Dorf namens Gobindapur, südlich von Kalikata gelegen, bildeten diese drei Ortschaften den ursprünglichen Kern der späteren Stadt Kalkutta, die 1710 etwa 12 000 Einwohner zählte.

Kalkutta entwickelte sich zur größten Stadt Bengalens, und im Jahre 1773 wurde die Hauptstadt Bengalens von Murshidabad nach Kalkutta verlegt, das im Jahre 1877 zur Hauptstadt der Kronkolonie Indien ausgerufen wurde, deren politisches Oberhaupt nun die englische Königin Victoria unter der Bezeichnung "Kaiserin von Indien" war. Nachdem im Jahre 1911 die Hauptstadt Indiens nach Delhi verlegt wurde, verlor Kalkutta zwar immer mehr an Bedeutung innerhalb des britischen Kolonialreichs, wuchs aber stetig weiter. Im Jahre 1930 erreichte die Stadt die Millionengrenze.

Mit der indischen Unabhängigkeit im Jahre 1947 und der damit verbundenen Teilung Bengalens in West- und Ostbengalen, dem späteren Bangladesh, wurde Kalkutta schließlich zur Hauptstadt des indischen Bundesstaates Westbengalen.

Siehe auch

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

16. Jun 2017 - 21. Jun 2017 - Devi Sadhana Retreat - Neue Impulse für ein tiefes spirituelles Leben
Swami Mangalananda und Swami Gurusharanananda führen dich auf eine Reise nach innen und oben zu einer neuen tiefen spirituellen Erfahrung. Mit Kirtan, Swakriya Yoga, angeleiteten Meditationen und…
Swami Guru-sharanananda,
25. Jun 2017 - 30. Jun 2017 - Erneuere dein Leben
Höre auf, dich als Opfer der Umstände zu fühlen und nimm’ dein Leben aktiv in die Hand. Du bist Schöpfer/in deines Schicksals. Lerne in diesem außergewöhnlichen Seminar, wie du Zugang zu di…
Chitra Sukhu,

Bhakti Yoga

16. Jun 2017 - 21. Jun 2017 - Devi Sadhana Retreat - Neue Impulse für ein tiefes spirituelles Leben
Swami Mangalananda und Swami Gurusharanananda führen dich auf eine Reise nach innen und oben zu einer neuen tiefen spirituellen Erfahrung. Mit Kirtan, Swakriya Yoga, angeleiteten Meditationen und…
Swami Guru-sharanananda,
23. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Harmonium - Aufbauseminar
Du hast deine ersten Erfahrungen und Kenntnisse mit dem Harmoniumspielen erworben und möchtest jetzt einfach mehr lernen? Wir singen und begleiten gemeinsam viele neue Bhajans und werden viel Freu…
Devadas Mark Janku,

Indische Schriften

02. Jul 2017 - 07. Jul 2017 - Asana Intensiv Bhagavad Gita und Vedanta und Hüfte mit Atman Shanti - Yogalehrer Weiterbildung
Atman Shanti führt dich durch tief spirituelle Hatha Yoga Stunden. Klassisches Vedanta im Geiste von Shankaracharya trifft hüftöffnendes „flex your hips“ für verschiedene Levels von mild bi…
Atman Shanti Hoche,
14. Jul 2017 - 23. Jul 2017 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A6 - Aparoksha Anubhuti - Die direkte Verwirklichung des Selbst
Jnana Yoga, Vedanta und der direkte Weg zur Verwirklichung der Einheit. Anhand des „Aparoksha Anubhuti“, „direkte intuitive Gotteserfahrung“, einem prägnanten genialen Werk mit 144 Sutras,…
Chandra Cohen,Kay Hadamietz,