Jyestha

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

1. Jyestha , Sanskrit ज्येष्ठ jyeṣṭha , ältester/-e/-es, bester/-e/-es Jyestha ist eine alternative Schreibweise für Jyeshtha .

Mehr Informationen zu dem Sanskrit Wort Jyestha findest du unter dem Hauptstichwort Jyeshtha

2. Jyestha ist die Gottheit von Unglück, Pech und Elend, wie von der hinduistischen Mythologie bestätigt wird. Jyestha wird durch aufgepeitschten Ozean erzeugt, wie man in der Erzählung der Uttara Khanda des Padma Purana nachlesen kann. Sie wird als ältere Schwester und als Kontrast der Göttin Lakshmi angesehen.

Sie wird verbunden mit unheilvollen Plätzen und Sündern, Armut, Kummer und Hässlicheit. Frauen verehren sie, um sie von ihren Wohnorten fern zu halten. Vor allem in Südindien wurde sie vom 7. bis 8. Jahrhundert hochverehrt. Im 10. Jahrhundert allerdings verfiel ihre Beliebtheit. Es gibt zwar viele Abbilder, aber heutzutage wird sie kaum noch angebetet. Üblicherweise wird sie als zweiarmige Hülle abgebildet in blau-schwarzer oder roter Kleidung. In der hinduistischen Mythologie wird sie fast gar nicht mehr auf einem Berg sitzend beschrieben, sondern in den meisten Texten als auf einem Esel reitend.

3. Jyestha , Sanskrit ज्येष्ठ jyeṣṭha, die älteste Ehegattin; das Oberste, Haupt. Jyestha ist eine alternative Schreibweise für Jyeshtha .

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Weblinks zu Lakshmi

Seminare

Mantras und Musik

Der RSS-Feed von https://www.yoga-vidya.de/seminare/interessengebiet/mantras-und-musik/?type=2365 konnte nicht geladen werden: Fehler beim Parsen von XML für RSS

Indische Schriften

30.10.2020 - 01.11.2020 - Erkenne dich selbst - das Yoga Sutra von Patanjali
„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“ (Francis Picabia)In diesem Seminar lernst du, dich auf der Grundlage des Yoga Sutra von Patanjali selbst zu erforschen und zu e…
Michael Büchel,
06.11.2020 - 08.11.2020 - Die Geschichte des Hatha Yoga
Hatha Yoga wird seit ungefähr 1000 n. Chr. in indischen Texten erwähnt. Er ist eng verbunden mit den Nath Yogis, die insbesondere auf Kundalini Yoga spezialisiert waren. Sie hatten im indischen M…
Prof. Dr. Catharina Kiehnle,