Canchupati Venkatrao Venkaswami Rao

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Canchupati Venkatrao Venkaswami Rao, auch bekannt als Meister C.V.V. (*04.08.1868 in Kumbakonam, Tamil Nadu, Indien – gestorben 12.05.1922) war ein Yoga Guru (Yoga Meister).

Leben

Canchupati Venkatrao Venkaswami Rao wurde in eine Niyogi-Familie geboren, die im 14. oder 15. Jh. aus der Andhra-Region zugewandert war. Er besuchte die Grundschule in Kumbakonam und die höhere Schule in Srirangam. Mit etwa 18 Jahren kam er mit theosophischer Literatur in Berührung.

Er heiratete Sow Rukmini, als er 12 Jahre alt war und hatte mit ihr drei Söhne und drei Töchter. Seine Frau starb mit 36 Jahren und als er 38 war, heiratete er Venkamma und hatte mir ihr drei Söhne und eine Tochter.

Canchupati Venkatrao Venkaswami Rao wurde von Helen P. Blavatsky (geb. Helena Petrovna von Hahn-Rottenstern, wichtigste Begründerin der Theosophie) beeinflusst.

Am 29.05.1910 begann Canchupati Venkatrao Venkaswami Rao mit Bhrukta Rahita Taraka Raja Yoga. Er leitete die ersten Unterrichtsklassen in dieser neuen Yogaform 1912; Sri Satchidananda Saraswati aus Kanchi fungierte dabei als sein persönlicher Sekretär. Zu den Anhängern dieses neuen Yogaweges gehörten u.a. Ekkirala Krishnamacharya, Potharaju Narasimham, Veturi Prabhakara Sastry und T.S. Sankara Iyer.

Canchupati Venkatrao Venkaswami Rao verließ seinen physischen Körper am 12.05.1922, seine Frau verstarb 1940.

Siehe auch