Budai

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Budai, chinesischer Gott: (chinesisch 布袋, Pinyin Bùdài, W.-G. Pu-tai ‚Stoffsack‘, jap. Hotei, vietnamesisch Bố Đại) ist eine populäre Figur der chinesischen und japanischen Volksreligion, in Japan zählt er unter anderem zu den Sieben Göttern des Glücks (Shichi Fukujin). Er wird zumeist als dickbäuchiger, lachender Mönch dargestellt und auch als „Lucky Buddha“ (Glücksbuddha) oder „Laughing Buddha“ (lachender Buddha) bezeichnet.

Hotei

Budai

Budai ist eine chinesische Gottheit. Budai ist die chinesische Gottheit des Glückes. Budai ist der Gott der Zufriedenheit.

Budai ist auch die Bezeichnung für „Hotai“ - Hotai ist vietnamesisch „Bo Dai“ , eben auf chinesisch Budai.

Budai ist eine populäre Figur der chinesischen und japanischen Volksreligion.

Budai wird manchmal auch bezeichnet als Buddha und wird auch dargestellt als „laughing Buddha“, lachender Buddha, als lucky Buddha, als Glücks-Buddha.

Budai, also wenn Du jetzt dickere Darstellungen von Buddha siehst, dann ist das eigentlich nicht wirklich Buddha, sondern das ist eine chinesische Göttin. Auch die Chinesen waren sich bewusst, dass Buddha selbst jetzt nicht dick geworden ist; also es ist oft eine Behauptung, dass Buddha in China dick geworden ist, aber man könnte sagen, die Darstellungen von Buddha mit dickem Bauch sind eigentlich nicht Buddha, sondern eine altchinesische Gottheit, nämlich Budai.

Und Budai ist chinesischen Ursprungs, geht auf eine halblegendäre Gestalt aus der Stadt Fenghua zurück. Dort gab es einen Mönch und der war ein wandernder Bettel-Mönch und der soll nach seinem Tod auch immer wieder gesichtet worden sein.

Budai wird dann manchmal angesehen als Inkarnation; oder dieser Mönch wird als Inkarnation des Buddha der Zukunft angesehen. Und so sagt man manchmal, dass dieser Mönch Budai später zu einem Gott geworden war, weil er immer wieder gesehen wurde. Budai wurde dann als Inkarnation des Buddha gedeutet. Hotai bzw. Budai ist im Zuge des Zen-Buddhismus weiter populär. In Japan wird Hotai nicht so eng mit Buddha verknüpft wie oft in China.

Budai, also der lachende Buddha, der Glücks-Gott, findet sich in vielen chinesischen Klöstern. Budai ist also der Gott des Glückes und der Fruchtbarkeit, der Freundlichkeit. Budai wird dargestellt mit nacktem Bauch, manchmal auch mit gerunzelter Stirn; in jedem Fall mit breitem Lachen; oft in sitzender Körperhaltung oder auch stehend.

Budai verkörpert einige chinesische Lebensideale – der dicke Bauch ist ein Symbol für Reichtum; das Lachen und die lockere Haltung symbolisieren Gelassenheit und Zufriedenheit. Gelassenheit und Zufriedenheit mit sich und der Welt.

Oft ist Budai umgeben von Kindern und so gehört die Kinderliebe auch zu den Aspekten des Gottes Budai.

Hier findest du ein Video zu Budai mit einigen Informationen und Anregungen:

Budai - weitere Infos

Hast du mehr Informationen zum diesem Artikel über Budai ? Danke für deine Email an wiki(at)yoga-vidya.de.

Siehe auch

Hier einige Links rund um die Themen Budai, chinesische Mythologie und alles was damit verknüpft sein kann:

Chinesische Götter

Infos zum Thema chinesische Mythologie und Weltreligionen

Bhakti Yoga Seminare - Hingabe zum Göttlichen

22. Sep 2017 - 24. Sep 2017 - Bhakti Yoga - gemeinsames Musizieren mit den Love Keys
Entdecke mit uns, den Love Keys, die Welt der kraftvollen und heilsamen Mantras des Bhakti Yoga beim gemeinsamen Musizieren und bringe uraltes Wissen in dein Leben! Durch Bhakti Yoga, dem gemeinsam…
The Love Keys,
29. Sep 2017 - 01. Okt 2017 - Bhakti: Die Welt der Herzensklänge
Entdecke verschiedene Wege, tief in deine innere Stimme einzutauchen, dich mit den spirituellen Klängen deines Selbst zu verbinden. Und es wird Momente tiefer Stille geben - immer im Fluss der Geg…
Kai Treude,
03. Okt 2017 - 03. Okt 2017 - Mantra-Konzert mit Janin
Mantra-Konzert zum Mitsingen mit Janin Devi & Friends. Die seelenvolle Stimme von Janin führt dich mit ihren Sanskrit Mantras und spirituellen Liedern in die Stille deines Seins. Durch Mantras öf…
Janin Devi,