Samasta

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alle, verbunden- Samasta

Samasta (Sanskrit: समस्त samasta adj. u. m.) verbunden, vereinigt, eine Einheit bildend; zusammengesetzt, komponiert; ganz, alles, alle insgesammt. Organisation, Verbindung, Einheit.

Bekannt ist der Segensspruch Lokah Samastah Sukhino Bhavantu – mögen alle Wesen Glückseligkeit erfahren. Samasta bedeutet hier alle, alle in Verbundenheit.

Sukadev über Samasta

Niederschrift eines Vortragsvideos (2015) von Sukadev über Samasta

Samasta heißt zunächst einmal "alles“, Samasta heißt auch "verbunden“, Samasta heißt "vereint“. Samasta sind alle, die miteinander verbunden sind. Du kennst wahrscheinlich: "Lokah Samastah Sukhino Bhavantu.“ Das heißt, Lokah – auf dieser Welt, Samastah – alle, alles, alle Wesen, alle auf dieser Welt.

Lokah Samastah, mögen alle auf dieser Welt. Sukhino Bhavantu. Sukha heißt hier Freude, heißt auch "sich freuen“. Sukhino Bhavantu – mögen sie alle sein, mögen sie alle erfahren. Mögen also alle Wesen, Samasta, alle Wesen, alle, die letztlich als Wesen miteinander verbunden sind, mögen sie alle Glück und Harmonie erfahren.

Samasta hat noch ein paar weitere Bedeutungen. Samasta heißt auch Organisation, Samasta heißt auch Verbindung, denn Sama heißt "verbunden“ und heißt auch "Gleichmut“, und Samasta, letztlich das, was verbunden ist und daher "alles“ und "vollständig“, Samasta, aber auch Organisation und Vereinigung.

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

17. Mär 2017 - 19. Mär 2017 - Indische Schriften und Philosophiesysteme
Die wichtigsten Yogaschriften: Die 6 Darshanas. Unterrichtstechniken: Korrekturen und Hilfestellungen speziell für Anfänger, Yoga für den Rücken.
Keshava Schütz,
17. Mär 2017 - 19. Mär 2017 - Der spirituelle Weg
Der spirituelle Weg führt vom Relativen zum Absoluten, vom Individuellen zum Kosmischen, von der Getrenntheit zur Einheit. Dieses Yoga Seminar gibt dir das nötige Wissen, um diesen wunderbaren sp…
Narendra Hübner,Atman Shanti Hoche,

Indische Schriften

17. Mär 2017 - 19. Mär 2017 - Indische Schriften und Philosophiesysteme
Die wichtigsten Yogaschriften: Die 6 Darshanas. Unterrichtstechniken: Korrekturen und Hilfestellungen speziell für Anfänger, Yoga für den Rücken.
Keshava Schütz,
09. Apr 2017 - 18. Apr 2017 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A1 - Jnana Yoga und Vedanta
Kompakte, vielseitige Weiterbildung für Yogalehrer rund um Jnana Yoga und Vedanta.Tauche tief ein ins Jnana Yoga und Vedanta, studiere die indischen Schriften und Philosophiesysteme.In dieser Yoga…
Swami Saradananda,