Plumpheit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Plumpheit - Umgang mit einer der Schattenseiten der menschlichen Existenz. Plumpheit ist Schwerfälligkeit, auch Ungeschicktheit, Taktlosigkeit. Man kann ein Vorgehen, eine Handlung als Plumpheit bezeichnen: Man kann zum Beispiel sagen, dass man sich diese Plumpheiten nicht mehr bieten lässt. Plumpheit ist auch eine Art: Man kann sagen, dass man mit dieser Plumpheit auf keinen Kunden zugehen kann.

Plumpheit kann man auch als Persönlichkeitsmerkmal ansehen: Wenn man meint, dass ein anderer plump, also dick, grob, unbeholfen, schwerfällig ist, kann man ihm Plumpheit als Merkmal zuschreiben. Plumpheit ist auch das Gegenteil von Höflichkeit, Geschicktheit, Feinheit. Man kann sich über die Plumpheit seiner Annäherungsversuche, oder die Plumpheit des Benehmens eines anderen mokieren. Und manchmal erscheint ein Täuschungsmanöver einfach nur plump, dumm.

Das Wort Plumpheit kommt vom Adjektiv plump, dick, grob, unbeholfen, schwerfällig, nachzuweisen seit dem 15. Jahrhundert. Das Adjektiv plump kommt aus dem Mittelniederdeutschen plump mit der Bedeutung massig, nicht scharf, stumpf, unfein, grob, dumm. Daraus wurde im 19. Jahrhundert auch die Bedeutung derb und zudringlich.

Weisheit - ein Gegenpol zu Plumpheit

Umgang mit Plumpheit anderer

Vielleicht sind in deiner Umgebung Menschen, die du als plump bezeichnen würdest. Und du überlegst wie du mit dieser Plumpheit umgehen solltest. Es hängt wiederum davon ab. Manche Menschen sind eher feinfühlig, edel und manche sind eher plump. Weder der eine ist besser, noch das andere schlechter. Man muss sich bewusst machen, dass Menschen unterschiedliche Kommunikationsziele haben.

Menschen stammen aus verschiedenen sozialen Schichten. Was in der einen Schicht als plump gilt, ist in der anderen ganz normal. Was in der einen Schicht als edel gilt, gilt in der anderen als irgendwo etepetete oder unnatürlich. Daher lerne mit anderen wertschätzend zu kommunizieren, mit dem Bewusstsein, dass es unterschiedliche Kommunikationsstile gibt.

Wenn du das Gefühl hast, dass jemand für den Kontext in dem er spricht eine zu plumpe Ausdrucksweise hat, dann magst du es ihm vielleicht irgendwann in einem vier Augen Gespräch sagen: "Du bist sehr klug, du hast wertvolle Dinge zu sagen, aber vielleicht könntest du lernen einen etwas anderen Kommunikationsstil zu pflegen, damit das, was du sagst mehr Beachtung finden kann." Also anstatt jemandem Plumpheit vorzuwerfen, sage dem anderen, dass in diesem Kontext vielleicht ein anderer Kommunikationsstil angemessen ist und hilft ihm dabei.

Aber sei vorsichtig, vielleicht ist das Anbieten dieser Art von Hilfe nur Plumpheit von deiner Seite. Es wäre hilfreicher dem anderen einfach mehr Wertschätzung entgegen zu bringen.

Plumpheit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Plumpheit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Plumpheit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Plumpheit sind zum Beispiel Grobheit, Abweisung, Barschheit, Unhöflichkeit, Taktlosigkeit, Schwerfälligkeit, Offenheit, Direktheit .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Plumpheit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Plumpheit sind zum Beispiel Höflichkeit, Achtsamkeit, Leichtigkeit, Katzbuckelei, Einschmeichelei, . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Plumpheit, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Plumpheit, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Plumpheit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Plumpheit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Plumpheit ist zum Beispiel das Adjektiv plump .

Wer Plumpheit hat, der ist plump .

Siehe auch

Energieniveau erhöhen Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Energiearbeit:

18. Jun 2017 - 23. Jun 2017 - Asana Intensiv mit Kriya Hatha Yoga
Langes Halten der Stellungen, verbunden mit Achtsamkeit und Konzentration hilft, die Energien zu sublimieren. Yogastunden mit verschiedenen Schwerpunkten: Chakrakonzentration, Affirmationen, Mantra…
Anantharavi Thillainathan,
23. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Kundalini Yoga Fortgeschrittene
Du übst intensiv fortgeschrittene Praktiken. Du praktizierst Asanas mit längerem Halten, Bija-Mantras und Chakra-Konzentration, lange Pranayama-Sitzungen, Mudras, Bandhas, Kundalini Yoga Meditati…
Atmamitra Mack,Sivanandadas Elgeti,Christian Bliedtner,

Weitere Informationen zu Yoga und Meditation