Avasarpini

Aus Yogawiki
Version vom 29. Juli 2023, 15:36 Uhr von Shankara (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „/?type=1655882548</rss>“ durch „/rssfeed.xml</rss>“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Avasarpini ist die Bezeichnung einer Unterteilung der Zeit gemäß den Jains. Die Jains haben die Zeit in zwei Zyklen oder Zeitalter unterteilt. Sie geben einer der Unterteilungen den Namen "Avasarpini". Diese Unterteilung hat sechs Sufen. Die Stufen sind: äußerst gute Zeit, gute Zeit, gut-schlechte Zeit, schlecht-gute Zeit und äußerst schlechte Zeit. Wir leben zur Zeit in der fünften Stufe, der schlechten Zeit. Avasarpini bedeutet das Zeitalter des Schwindens.

Der universelle Mensch im Jainismus, 15-17 Jh.

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Andere Kulturen, Religionen (außer Christentum, Hinduismus), Shamanismus, Indianer, …

31.03.2024 - 05.04.2024 Themenwoche: Schamanismus - Das Wissen der alten Kulturen
Schamanismus – Das Wissen der alten Kulturen. Durch Jürgen König bekommst du interessante, spannende und ausführliche Informationen zu diesem Thema.

In dieser Vortragsreihe wird die Kosmol…
Jürgen König
12.04.2024 - 14.04.2024 Visionssuche
Als Kind haben wir direkte Einsichten in unsere Lebensaufgabe und die natürliche Kraft, an sie zu glauben. Die Visionssuche, Yoga und die Suche nach der Lebensaufgabe wurden seit undenklichen Zeiten…
Maharani Fritsch de Navarrete

Indische Schriften

29.03.2024 - 07.04.2024 Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A1 - Jnana Yoga und Vedanta
Kompakte, vielseitige Weiterbildung für Yogalehrer rund um Jnana Yoga und Vedanta.
Tauche tief ein ins Jnana Yoga und Vedanta, studiere die indischen Schriften und Philosophiesysteme.
In di…
Swami Saradananda, Bhavani Jannausch, Gauri Daniela Reich
12.04.2024 - 14.04.2024 Jnana Yoga und Vedanta
Der Yoga des Wissens führt dich zur Erforschung von Fragen wie: Wer bin ich? Woher komme ich? Was ist das Ziel des Lebens? Was ist das Universum? Meditationsanleitungen. Abstrakte Meditationstechnike…
Durga Vogel, Premala von Rabenau, Darshini Schwirz