Yoga Vidya Mantras

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Yoga Vidya Mantras sind die Mantras, die bei Yoga Vidya regelmäßig rezitiert werden. Yoga Vidya Mantras basieren auf uralten Schriften, auf den Veden, Puranas, Itihasas. Die bei Yoga Vidya regelmäßig gesungenen Mantras stammen insbesondere aus der Yoga Vedanta Tradition von Swami Sivananda, Rishikesh.

Mantras bei Yoga Vidya

Zum Yoga Vidya Übungssystem, zum Yoga Vidya Stil gehören auch Mantras. Wer zum ersten Mal in einen Yoga Vidya Ashram oder Center kommt, dem wird sofort auffallen, wie häufig Mantras gesungen und rezitiert werden. Menschen bei Yoga Vidya grüßen sich manchmal mit Om oder Hari Om oder Om Namah Shivaya. Jede Yogastunde beginnt und endet mit Om und Mantra – und oft genug gibt es auch während der Yogastunden das ein oder andere Mantra.

Die Satsangs beginnen mit Mantras, sie enthalten Mantra-Gesänge und Rezitationen. Insbesondere in den Ashrams gibt es auch tägliche regelmäßige, wochentags-abhängige und besondere Mantra-Rezitationen. Manchmal gibt es den ganzen Tag oder gar eine Woche Rezitation eines Mantras.

Es gibt bei Yoga Vidya tägliche Rituale wie Puja und Homas, bei denen Mantras rezitiert werden. In den Yoga Vidya Zentren und Ashrams gibt es Mantra Konzerte, Mantra Seminare, Mantra Workshops, Mantralehrer Ausbildungen und Weiterbildungen. Die populärste Meditationstechniken bei Yoga Vidya enthalten die Rezitation eines Mantras. Und bei Yoga Vidya gibt es auch Mantra-Weihen.

Herkunft der Yoga Vidya Mantras

Woher stammen all diese Yoga Vidya Mantras? Wer hat sie so festgelegt? Was ist änderbar, anpassbar, was liegt fest?

Grundlage wie bei allem was Sukadev lehrt, ist das was er bei Swami Vishnu-devananda und im Sivananda Ashram Rishikesh gelernt hat, und was Swami Vishnu-devananda bei Swami Sivananda gelernt hat. Dazu gehören die Satsang Mantras, also das Jaya Ganesha, das Om Tryambakam und das Arati.

Die Mantras, die typischerweise am Anfang und am Ende der Yogastunden rezitiert werden, hat Sukadev auch von Swami Vishnu-devananda bzw. seinen Schülern gelernt.

Sukadev und andere Yoga Vidyaner sind seit 1992 regelmäßig in den Sivananda Ashram Rishikesh gefahren. Dort haben sie andere Mantras und Rezitationen kennengelernt, die z.B. Eingang in das tägliche Stotrasingen im Homa Raum in Bad Meinberg gefunden haben.

Shri Karthikeyan hat einige Rezitationen bei Yoga Vidya populär gemacht, z.B. das Krishna Krishna Mantra und die Surya Mantras.

Sumitra hat die Yajna und Homa Mantras eingeführt sowie das Mahavidya Mantra.

Und immer wieder haben Yoga Aspiranten Kirtans und Mantras aus anderen Traditionen eingeführt. So manifestiert sich göttlicher Segen auch und besonders immer wieder in diesen und durch diese wunderbare Mantras. Auch hier wieder das Yoga Vidya Prinzip: Ein Grundgerüst von Mantras, die täglich rezitiert werden, auf deren Grundlage dann andere Mantras integriert werden können.

Links zu Yoga Vidya Mantras

Seminare und Ausbildungen bei Yoga Vidya zum Thema Mantra