Vimalakirti Sutra

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Vimalakirti Sutra ist ein Text des Mahayana Buddhismus und lehrt, dass auch Laien erleuchtet werden können.

Dieser buddhistische Text des Mahayana definiert die Rolle der Laienanhänger. Im Theravada Buddhismus hingegen wird nur Sangha, die Mönchsgemenschaft, betont, die allein imstande sei, Nirvana zu erreichen. Der Mahayana Buddhismus andererseits lehrt, dass sowohl Laienanhänger als auch Mönche fähig sind, erleuchtet zu werden.

Das Vimalakirti Sutra definiert daher die grundlegende Essenz dieser buddhistishen Schule. Ihr Hauptkonzept ist der erleuchtete Familienvater.

Siehe auch