Vedamurti Schönert

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vedamurti Dr. Olaf Schönert, ist einer der führenden Experten für Yoga und Vedanta bei Yoga Vidya. Vedamurti ist Koordinator von Yoga Vidya Stadtzentren, Vorstandsmitglied im Yoga Vidya e. V., Koordinator des Exzellenzzentrums Traditionelles Vedanta und Koordinator für Hochschulprojekte im Yoga Vidya e. V.

Vedamurti


Jugend und akademische Laufbahn

In Arnsberg in Westfalen geboren und aufgewachsen, heute in Köln zuhause, hat mich die Suche nach Erkenntnis und Wahrheit während der Jugend und Studienzeit fasziniert. Im Studium hat mich mein akademischer Lehrer Prof. Dr. Bernd Schiemenz inspiriert, mich mit der Funktionsweise von komplexen Systemen genauer zu beschäftigen. Vernetztes Denken nach Frederick Vester sowie Systemtheorie und Kybernetik haben mich gleich fasziniert. Ich habe damals das das Buch "Tao der Physik" von Fritjof Capra gelesen. Die Suche nach dem tieferen Sinn hinter den Dingen hat mich dann zur Anfertigung der Doktorarbeit in Betriebswirtschaftslehre und dem Einschlagen der Hochschullaufbahn bewegt. Insgesamt 16 Jahre war ich an der Philipps Universität Marburg und der Universität Koblenz-Landau als wissenschaftlicher Mitarbeiter bzw. wissenschaftlicher Assistent in Forschung und Lehre tätig. Das intellektuelle Durchdringen von Problemen und das Finden von Lösungen hat mich tief befriedigt.

Yogapraxis und Yogalehrerausbildung

Im Jahre 2001 nahm ich an einer Yogastunde im Koblenzer Yoga Vidya Center und anschließend an Seminaren bei Yoga Vidya Westerwald teil. Dort hat Shri Karthikeyan, ein direkter Schüler von Swami Sivananda eine Guru Puja zelebriert, was mich sehr berührt hat. Während eines Forschungs- und Lehraufenthalts an der Claremont Graduate University in der Nähe von Los Angeles mit meiner Familie im Jahre 2002 reifte der Entschluß, mit der Yogalehrerausbildung zu beginnen. Bis 2004 habe ich dann die Intensivausbildung im Westerwald und in Bad Meinberg absolviert. Die positiven Auswirkungen auf Körper, Geist und Energiehaushalt haben mich überzeugt, diesen Weg konsequent weiterzugehen.

Shri Kartikeyan und Vedamurti

Seit 2004 unterrichte ich regelmäßig Yogastunden, Workshops, Wochenendseminare, Aus- und Weiterbildungen. Seit dem Jahr 2006 lehre ich im Yoga Vidya Center in Köln. Das Center habe ich von 2006 bis 2013 geleitet. Im Laufe der Jahre habe ich weitere Aufgaben im Yoga Vidya e. V. übernommen: u. a. Koordinator für Stadtzentren, zuständig für Hochschulprojekte und Vedanta. Ich habe vier Reisen nach Indien unternommen: Nordindien mit Delhi, Haridwar und Rishikesh und Südindien mit Chennai und Tiruvannamalai. Die intensiv gelebte Spiritualität, das hohe Energieninveau in den Pilgerstätten, die tiefe Liebe der Menschen zu Gott und ihre herzliche Art haben mich sehr inspiriert. Ich bemühe mich, die dort gemachten Erfahrungen in den von mir geleiteten Seminaren und Ausbildungen lebendig werden zu lassen. Seit 2006 habe ich viele Weiterbildungen in Yoga gemacht: u. a. Meditationskursleiter Ausbildung, Spirituelle Lebensberater Ausbildung, Meditationslehrerausbildung, Fortgeschrittenes Pranayama. Sukadev und sein persönlich gelebtes Yogawissen haben mich stark geprägt. Meinen Unterrichtsstil hat auch die psychologische Yogatherapie Ausbildung erweitert. Die dort vermittelten Kenntnisse der Funktion des menschlichen Geistes haben meine Perspektive auf das Leben und das Unterrichten stark erweitert. Im Yoga Vidya Center in Köln kann ich immer wieder die tiefe Befriedigung erfahren, die das Leben im Geiste des Bhakti und Karma Yoga bringt. Der Dienst an den Menschen, der mit einer liebevollen, forschenden und erhebenden Haltung ausgeführt wird bringt tiefe Zufriedenheit. Die tägliche Praxis von Yoga (Asana, Pranayama, sowie tägliche Meditation und Mantrarezitation im Rahmen des Satsangs) bildet dafür ein festes Fundament. Die tiefgreifenden und transformierenden Wirkungen von intensiver Yogapraxis habe ich durch dreimalige Teilnahme (2012-2014) am zweiwöchigen Sadhana Intensiv Retreat mit Sukadev erfahren. Die Yogapraxis hat mich auch energetisch und geistig für eine neue Ebene des Wirkens und der Erkenntnis vorbereitet.

Kopfstand bei einem Besuch eines NGO Projekts für benachteiligte Kinder in Rishikesh 2018

Vedanta

Seit dem Jahr 2012 spielt die Vedantalehre eine große Rolle in meinem Leben. Ich habe an vielen  Seminaren von James Swartz teilgenommen und diese seit 2015 in Bad Meinberg und Köln organisiert. Weitere Lehrer, die für mich sehr wichtig waren sind: Sukadev, Shri Karthikeyan, Swami Tattvarupananda, Neema Majmudar und Surya Tahora, Ira Schepetin. Die große Kunst eines Vedantalehrers, ist die Aufmerksamkeit der Zuhörer auf ihre Natur, das Selbst, zu lenken. Jeder ist ganz bei sich. So werden die Satsangs mit ihnen zu einer Gelegenheit tiefere Wahrheiten zu erkennen und grenzenloses Glück zu erahnen. Das von diesen Lehrern gelernte Wissen gebe ich in verschiedenen Seminaren und Ausbildungen in Köln und Bad Meinberg weiter.

Im Jahre 2012 habe ich ohne genau zu wissen was auf mich zukommt an einem Seminar mit James Swartz im Haus Yoga Vidya Westerwald teilgenommen. Die Art der Vermittlung des Wissens des Selbst als direktes Wissen und die detaillierten Erklärungen fand ich faszinierend. Für das Jahr 2013 habe ich ihn dann ins Kölner Yoga Vidya Center eingeladen. In diesem Einführungseminar in Köln und im Jahre 2014 hat Tom, der zu dieser Zeit in der Yogalehrerausbildung im Kölner Center war, professionelle Videos der Vorträge von James Swartz gemacht.

Sei 2013 habe ich eine Vielzahl von Vedantaseminaren mit James Swartz im Kölner Yoga Vidya Center, im Haus Shanti in Bad Meinberg oder auch online über Zoom organisiert und daran teilgenommen. In 2017 konnte ich ein mehrwöchiges Retreat mit James Swartz in Tiruvannamali in Tamil Nad, Indien absolvieren. Es war sehr erhebend in das Wissen des Selbst über lange Zeit einzutauchen. Und das alles vor dem Hintergrund dieses Kraftortes am Fuße des heiligen Berges Arunachala, dem Ort an dem Ramana Maharshi gewirkt hat. Dort hat Tom ein inspirierendes Video über die Symbole der Befreiung in den Tempeln mit James Swartz produziert.

Im Jahre 2015 unterrichtete ich einen Vedanta Einführungskurs auf der Basis des Buches "Die Wirklichkeit verstehen" von James Swartz im Kölner Yoga Vidya Center. In einer kleinen Gruppe tauchten wir immer tiefer in die Lehre ein. In 2016 setzte ich den Unterricht mit einem Bhagavad Gita Kurs fort und unterrichtete ebenfalls einen Einführungskurs. Die Gruppen wuchsen und es entstand der Wunsch der Teilnehmer selbst zu lernen die Vedantalehre weiterzugeben. Im Jahre 2018 habe ich daher eine Vedantakursleiterausbildung konzipiert und mit 16 Teilnehmern durchgeführt. In Kleingruppen üben die Teilnehmer die Lehren des Vedanta systematisch anhand eines erprobten Kurskonzeptes zu unterrichten. Mittlerweile haben einige der Teilnehmer eigene Vedantakurse und Vedantagruppen aufgebaut wie zum Beispiel Shambunath Spitzl in Bayreuth und Sita Devi Claudia Hindrichs in Bad Meinberg. In 2019 kam eine mit Material von Sukadev entwickelte Vedantameditationen Kursleiterausbildung hinzu. Der Schwerpunkt in dieser Ausbildung liegt darauf einen Meditationkurs durchzuführen, der Vedantameditationen in den Mittelpunkt und die Grundlagen der Vedantalehre vermittelt. Seit 2017 unterrichte ich die typischerweise zum Beginn des Jahres stattfindende 9-tägige Yogalehrer Weiterbildung "Jnana Yoga und Vedanta" in Bad Meinberg.

Mittlerweile hat sich ein wunderbares Team von Unterrichtenden in Köln herausgebildet. Zum Beispiel in der Vedanta Jahresgruppe Köln mit Sita Devi Claudia Hindrichs, Katrin Nostadt und Alexandra Rohlje. In diesen Jahresgruppen nehmen wir uns ein Vedanta Buch vor und besprechen die wichtigen Themen in etwa im zweiwöchigen Rhythmus. 2018: The teaching of the Bhagavad Gita von Swami Dayananda. Das Buch wurde im Laufe des Kurses übersetzt und wird im Yoga Vidya Verlag veröffentlicht. 2019: Der Yoga der drei Energien von James Swartz. 2020: Value of Values von Swami Dayananda. Buch ist im Laufe des Kurses übersetzt worden und wird im Yoga Vidya Verlag veröffentlicht. 2021: Yoga der Liebe von James Swartz. Beginn im April 2021.

In gewisser Weise schließt sich so auch ein Kreis in meinem Leben, da im Vedanta das intellektuelle Verständnis, das ich bereits in meiner Unizeit schulen konnte, eine wichtige Grundlage ist.

Yoga und Akademie

Seit einigen Jahren hat ein Team von Yogis (Gudakesha Becker, Vedamurti, Mangala Klein) die Entwicklung eines Zertifikatslehrgangs (Certificate of Advanced Studies Yoga Science) basierende auf der Yoga Vidya Yogalehrerausbildung vorangebracht. In Zusammenarbeit mit dem Gesundheitscampus der St. Elisabeth Universität Bratislava können ausgebildete Yogalehrer mit Studienabschluß ihre wissenschaftliche Arbeit im Yoga Bereich zertifizieren lassen.

Veröffentlichungen und Vorträge (Auswahl)

  • 1997 Anforderungen an Informations- und Kommunikationssysteme im internationalen Unternehmensverbund, in: Macharzina, Klaus; Oesterle, Michael-J. (Hrsg.): Handbuch Internationales Management, Gabler: Wiesbaden 1997, 923-949. (zusammen mit Bernd Schiemenz)
  • 1997 Frühaufklärung im internationalen Strategiekontext - Betriebliche Einsatzpotentiale von Informations- und Kommunikationstechnologien, Gabler/DUV: Wiesbaden 1997.
  • 1998 Informations- und Kommunikationstechnologien für die operative Frühaufklärung auf internationalen Märkten, in: Hippner, H.; Meyer, M.; Wilde, K. D. (Hrsg.): Computer-Based Marketing - Das Handbuch zur Marketinginformatik, Vieweg/Gabler: Braunschweig/Wiesbaden 1998, S. 277-284.
  • 1998 Integrationspotentiale von Informations- und Kommunikationssystemen für internationale Unternehmungen, in: Kutschker, Michael (Hrsg.): Integration in der internationalen Unternehmung, Gabler: Wiesbaden 1997, S. 271-295.
  • 1998 Architekturen rechnergestützter Frühaufklärungssysteme, in: Uhr, Wolfgang; Breuer, Sven (Hrsg.): Integration externer Informationen in Management Support Systems, Proceedings der Wirtschaftsinformatik Fachtagung, Technische Universität Dresden, 08. - 09. Oktober 1998, Dresden 1998, S. 71-83.
  • 2001 Entscheidung und Produktion, Oldenbourg: München, Wien 2001. (zusammen mit Bernd Schiemenz), 2. und 3. Auflage, München, Wien 2003 und 2005.6.
  • 2001 Kommunikationsprozeßbasiertes Wissensmanagement in virtuellen Projekten, in: Buhl, H. U.; Huther, A.; Reitwiesner, B. (Hrsg.): Information Age Economy, 5. Internationale Tagung Wirtschaftsinformatik 2001, Heidelberg 2001, S. 339-352. (zusammen mit Silke Schönert)
  • 2002 Anforderungen an Informations- und Kommunikationssysteme im internationalen Unternehmensverbund, in: Macharzina, Klaus; Oesterle, Michael-J. (Hrsg.): Handbuch Internationales Management, 2. Aufl., Gabler: Wiesbaden 2002. Beitrag in wesentlichen Teilen neu verfaßt. (zusammen mit Bernd Schiemenz)
  • 2002 Knowledge management in multinational projects - information technology and interpersonal communication. Proceedings of the 6th World Multiconference on Systemics, Cybernetics and Informatics (SCI 2002), Orlando, USA, July 14-18, 2002, Vol. XIII, S. 64-69. (Zus. mit J. F. Hampe und S. Schönert)
  • 2002 Knowledge Management and Emotions, Vortrag an der School of Information Science der Claremont Graduate University, Claremont, California am 16. September 2002.
  • 2003 Wissensmanagement und Emotionen, in: Fischer, Th. (Hrsg.): Kybernetik und Wissensgesellschaft, Berlin 2003, S. 273-288.
  • 2003 Zur Berücksichtigung von Emotionen im Wissensmanagement, in: SEM-Radar - Zeitschrift für Systemdenken und Entscheidungsfindung im Management, 1/2003, S. 15-46.
  • 2004 Wissenschaftstheoretische Herausforderungen bei der Berücksichtigung von Emotionen im Wissensmanagement, in: Frank, U. (Hrsg.): Wissenschaftstheorie in Ökonomie und Wirtschaftsinformatik, Wiesbaden 2004, S. 311-333.
  • 2020 Vedantalehre#Grundprinzipien_der_Vedantalehre Artikel im Yoga Vidya Journal, Frühjar 2020, S. 18-19. PDF Datei Download

Mantrasingen und Kirtan mit Vedamurti

Vedamurti ist ein inspirierender Kirtansänger. Videos von Kirtans mit Vedamurti


Yogakurse, Workshops und Ausbildungen mit Vedamurti Schönert im Kölner Yoga Vidya Center

Hier die nächsten Kurse, Workshops und Ausbildung mit Vedamurti, die er bei Yoga Vidya Köln gibt:

2 jährige Yogalehrerausbildung ab 20. Januar 2022 im Kölner Yoga Vidya Center

Vedanta Jahresgruppe, im Wechsel mit Sita Devi, Alex und Katrin fortlaufend ab April 2021 bis März 2022. Eisteig möglich

Seminare mit Vedamurti Schönert

Vedamurti in der Yogastellung Shalabhasana, Heuschrecke

Hier die nächsten Seminare mit Vedamurti, die er in Yoga Vidya Ashrams gibt:

08.04.2022 - 15.04.2022 - Vedanta Kursleiter Ausbildung
In dieser Vedanta Kursleiter/in Ausbildung vertiefst und konkretisierst dein Wissen der Vedanta Lehre und erhältst das Rüstzeug, um Menschen in die Vedanta Lehre einzuführen. Z.B. durch Vedanta-…
29.05.2022 - 03.06.2022 - Vedanta Meditation Kursleiter Ausbildung
Vedanta Meditationen zielen darauf ab, die Identifikation mit seiner Person zu hinterfragen, die Aufmerksamkeit auf das Selbst auszurichten und klare geistige Instrumente zu entwickeln. Wir behande…
13.11.2022 - 20.11.2022 - Bhagavad Gita Kursleiter/in Ausbildung
In dieser Bhagavad Gita Kursleiter/in Ausbildung vertiefst und konkretisierst dein Wissen der Vedanta Lehre anhand eines Textes zur Bhagavad Gita. Du erlernst den systematischen Aufbau und Ablauf e…
01.01.2023 - 10.01.2023 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A1 - Jnana Yoga und Vedanta
Kompakte, vielseitige Weiterbildung für Yogalehrer rund um Jnana Yoga und Vedanta. Tauche tief ein ins Jnana Yoga und Vedanta, studiere die indischen Schriften und Philosophiesysteme. In dieser Yo…