Vanaprasthya

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vanaprasthya (Sanskrit: वानप्रस्थ्य vānaprasthya n.) das Waldeinsiedlersein, das Lebensstadium (Ashrama) eines Waldeinsiedlers (Vanaprastha), welches sich an das Garhasthya-Stadium anschließt.

Nachdem ein Brahmane das Leben als Haushalter (Grihastha) und Familienvater vollendet hat - was traditionell frühestens dann der Fall ist, sobald der erste Enkelsohn geboren ist - gibt er seinen Hausstand auf und zieht mit seiner Frau in die Waldeinsamkeit (Vana). Dort widmet er sich verstärkt seiner spirituellen Entwicklung und der Loslösung von allen weltlichen Angelegenheiten. Ein Mensch in diesem Lebensstadium wird Vanaprastha genannt.


Siehe auch