Tiru Neelakanta Yazhpanar

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tiru Neelakanta Yazhpanar: Ein begnadeter Musiker und Shiva Verehrer aus dem Chola Königreich.

Legende

In Tiru Erukattanpuliyur, im Chola Königreich lebte einst ein leidenschaftlicher Anhänger von Gott Shiva, namens Tiru Neelakanta Yazhpanar. Er war ein Experte im Yazh Spiel (Indisches Musikinstrument, auch Veena genannt) Er hat es sich angewöhnt, viele heilige Orte zu besuchen und dort den Ruhm des Herrn auf seiner Yazh zu besingen. Einmal ging er nach Madura. Er stand am Eingang des Tempels und sang. Der Herr wünschte ihm besser hören zu können, und so kam er im Traum zu seinen Anhängern und bat sie darum, Yazhpanar am nächsten Tag in den Allerheiligsten zu bringen.

Als die Brahmanen ihn daraufhin in den innersten Tempel brachten, war Yazhpanar erst erstaunt, doch dann verstand er, dass das sein Lila (Spiel) war, und dass Er seinem Yazh Spiel zuhören wollte. Während er sang, ertönte auf einmal eine Stimme vom Himmel: „Wenn das Instrument mit dem nassen Boden in Berührung kommt, wird es zerstört. Gebt ihm einen goldenen Stuhl, damit er darauf sitzen kann.“ So kam es, dass er auf einmal einen goldenen Thron angeboten bekam. Yazhpanar verneigte sich vor dem Herrn und besang sein Mitgefühl, während er auf dem goldenen Thron stand.

Danach ging Yazhpanar nach Tiruvarur. Auch hier stand er außerhalb des Tempels, während er sang. Und auch hier wünschte sich der Herr, dass er in Seiner unmittelbaren Gegenwart singen soll. Daher erschuf Er einen neuen Eingang an der Nordseite des Tempels. Yazhpanar verstand den Wunsch des Herrn, er kam durch das neue Tor in den Tempel hinein, und sang in Seiner Gegenwart. In Sambandars Lebensgeschichte wurde bereits erzählt, wie er sich Sambandar anschloss und die Befreiung erreichte.

Siehe auch

Literatur

Multimedia