Meghalaya

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Meghalaya, einer der kleinsten Bundesstaaten in Indien. Er erstreckt sich über die Hochebenen und Berge zwischen Assam und Bangladesh. Es ist der Heimatstaat von Bevölkerungsstämmen, die durch die Hindu Kultur beeinflusst wurden. Diese Stämme hatten ein Stammes-Konzil und sie folgten der Tradition eines Königshauses. Die Stämme, die in dem Staat angesiedelt waren, waren die Khasis, Jaintias, Garo, Mikirs und die Cacharis. Es wird angenommen, dass sich diese Stämme aus Migranten, die zu der Indo-Chinesischen linguistischen Familie, den Tibeto-Burman und den Mon-Khmer, entwickelt haben. Die Unter-Familien der Tibeto-Burmans waren die Naga, Kukichin und Bodo. Die Bodos waren unterteilt in die kleineren Gruppen der Garo, Kachari, Mechs, Dimasa, Tippea, Lalung, Rabha sowie der Chutiyas. Die Garo Hills wurden von den Briten im Jahr 1872 besetzt. Diese Stämme hatten ihr eigenes Königreich, bis sie dann unter die Britische Administration fielen. Der Bundesstaat hatte einen hohen Anteil von Leuten, die lesen und schreiben konnten, meist die englische Sprache.

Geschichte von Meghalaya

Die britische Besatzung in Meghalaya war im Bezug auf die Pflege und Entwicklung der Landschaft sowie die Errichtung eines Straßennetzes ein Segen. Die Briten integrierten Meghalaya in den Bundesstaat Assam im Jahr 1835. Damit hatte die Region einen teilweise unabhängigen Status durch deren enge Handelsbeziehungen mit der englischen Krone. Vor der Ernennung als vollständiger Bundesstaat erhielt Meghalaya einen teilweisen autonomen Status. Als Lord Curzon Bengalen am 16. Oktober 1905 teilte, wurde Megahlaya ein Teil der Provinz “Assam und Ost-Bengalen”. Als diese Teilung dann im Jahre 1912 wieder rückgängig gemacht wurde, wurde Meghalaya Assam zugeschlagen. Während des Zeitpunktes der Unabhängigkeit des Landes Indien im Jahr 1947 bestand Meghalaya aus zwei Distrikten in Assam und hatte eine teilweise Unabhängigkeit.

Meghalaya wurde am 21. Januar 1972 als ein neuer, eigenständiger Bundesstaat errichtet, indem zwei Distrikte aus dem Bundesstaat Assam herausgelöst wurden und zu dem neuen Bundesstaat Meghalaya zusammengelegt wurden.

Geographie von Meghalaya

Das Word “Meghalaya” heißt wörtlich “Wohnstätte der Wolken”. Der Bundesstaat Meghalaya erstreckt sich über 300 km in West-Ost Richtung mit einer Breite von etwa 100 km und hat eine Gesamtfläche von 22,429 qkm. Meghalaya ist ein bergiger Streifen im östlichen Indien und ist gekennzeichnet durch üppig bewachsene Wälder und reiche Orchideen Plantagen. Gerade diese Wälder haben eine hohe Artenvielfalt oder Biodiversität an Tieren, Vögeln und Pflanzen. In den “blauen Hügeln” gibt es traditionell als heilig betrachtete Wälder. Diese sind in vielen spirituellen Glaubenssytemen wichtig und werden sehr verehrt. Diese Wälder kann man als ein altes “Ökosystem” ansehen. An diesen Bundesstaat Meghalaysa grenzt im Norden an Assam und an Bangladesh im Süden.

Demographie in Meghalaya

Die Gesamtbevölkerung von Meghalaya betrug bei der letzten Volkszählung im Jahr 2011 insgesamt 2,964,007 Einwohner. Anders als in anderen Bundesstaaten in Indien, gibt es in Meghalaya keine Bevorzugung oder Vorliebe für männliche Nachkommen. Ein Anteil von 75.48% der Erwachsen kann lesen und schreiben. Die Khasis stellen die größte Bevölkerungsgruppe, gefolgt von den Garos. Andere Gruppen sind die Jaintias, Koch, Hajong, Dimasa, Hmar, Kuki, Lakhar, Mikir und die Rabha.

Kultur in Meghalaya

Die Bevölkerungsstämme in Meghalaya sind die Jaintias, die Khasis und die Garos. Ein Besonderheit in dem Bundesstaat ist, dass die matrilineare Erbfolge (d.h. der mütterlichen Linie folgend) angewendet wird. Diese Bevölkerungsstämme sind damit die größte noch lebende Gruppe, die diese matrilineare Erbfolge anwendet und damit entlang der mütterlichen Linie vererbt. Dabei folgen die Khasi und die Jaintia Stammesangehörigen der traditionellen matrilinearen Erbfolge. Hier erbt die jüngste Tochter oder die sog. "Ka Khadduh" alle Besitztümer. Gleichzeitig agiert sie als Vormund für ihre Eltern, wenn diese alt und gebrechlich werden, sowie für ihre noch unverheirateten Geschwister, bis diese verheiratet sind. Deshalb ist Meghalaya der einzige Bundesstaat in Indien, in dem Eltern nur ein geringes Interesse daran haben, einen Sohn zu bekommen. Die wichtigsten Volksfeste der Einwohner in Meghalaya sind „Wangala“ oder das „Festival der einhundert Trommeln“, das Doregata Tanz Festival, Chambil Mesara sowie Pomelo Tanz.

Administration in Meghalaya

Meghalaya hat eine Einkammer-Gesetzgebung. In der Legislative des Bundesstaates gibt es 60 Mitglieder. Meghalaya hat zwei Repräsenten in der Lok Sabha, je einen von Shillong und Tura. Der Bundesstaat hat auch einen eigenen Vertreter in der Rajya Sabha. Das Oberhaupt des Bundesstaates in der Gobverneue, der von dem Government of India eingesetzt und ernannt wird. Die wirkliche Exekutive Macht liegt bei dem sog. Chief Minister.

Meghalaya hat sieben einzelne Distrikte. Diese sind: East Garo Hills, East Khasi Hills, Jaintia Hills, Ri-Bhoi, South Garo Hills, West Garo Hills und die West Khasi Hills. Der East Garo Hills Distrikt wurde im Jahr 1976 eingerichtet und erstreckt sich über eine Fläche 2603 qkm. Seine Distrikt Hauptverwaltung befindet sich in Williamnagar. Der East Khasi Hills Distrikt wurde aus den Khasi Hills herausgelöst. Seine Hauptverwaltung ist in Shillong angesiedelt. Der Jaintia Hills Distrikt besitzt eine geographische Gesamtfläche von 3819 qkm und dessen Hauptverwaltung ist in Jowai. Dieser Distrikt ist der größte Produzent von Steinkohle und Steinkohlenzechen kann man im gesamten Distrikt sehen. Der Ri-Bhoi Distrikt entstand durch die Aufteilung des East Khasi Hills Distrikts. Seine Distrikt Hauptverwaltung befindet sich in Nongpoh und ein weiter Teil der Landschaft ist mit Wäldern bedeckt. Der Ri-Bhoi Distrikt ist der größte und wichtigste Produzent von Ananas-Früchten und dessen Hauptverwaltung ist in Baghmara angesiedelt. Der West Khasi Hills Distrikt ist der größte Distrikt im gesmaten Bundesstaat und besitzt eine Gesamtausdehnung von 5247 qkm. Dieser Distrikt entstand aus dem Khasi Hills Distrikt und seine Haupverwaltung sitzt in Nongstoin.

Wirtschaft in Meghalaya

Etwa zehn Prozent der Flächen des Bundesstaates werden aktiv bewirtschaftet. In Meghalaya ist der Obstanbau besonders wichtig, dabei werden typischerweise Früchte wie Ananas, Orangen und Bananen angebaut. Die Mandarinen-Orangen aus Meghalaya haben eine sehr hohe oder sogar außergewöhnliche Qualität. Zudem wird eine große Vielfalt an Gemüse angebaut in diesem Bundesstaat, wie zum Beispiel Blumenkohl, Kohlköpfe und Rettich. Die wichtigsten landwirtschaftlichen Erzeugnisse sind außerdem Kartoffeln, Reis, Mais, Ananas, Bananen. Zusätzlich wird noch Jute, Ingwer, Senf, Zuckerrohr und Chili angebaut und geerntet. Der Getreideanbau macht dabei etwa 60% der in dem Bundesstaat landwirtschaftlich bewirtschafteten Fläche aus. Die klimatischen Bedingungen in Meghalaya erlauben den Anbei von gartenbaulichen Erzeugnissen wie Obst, Gemüse, Blumen, Gewürzen und auch medizinisch wirksamen oder Arzneimittel-Pflanzen. Meghalaya besitzt auch reiche Vorkommen an Bodenschätzen und Mineralien wie Steinkohle, Kalksteinen, Silimanit, Kaolin und Granit. Der nur geringe Grad an Industrialisierung und die nur unzureichende Infrastruktur-Basis wirken noch als Hindernisse in den Bestrebungen zum weiteren Ausbau der Wirtschaft in dem Bundesstaat.

Seminare

08.03.2019 - 10.03.2019 - Praktische Schritte zum inneren Frieden
Praktische Schritte und Anregungen zum inneren Frieden können sein: Mehr Energie im Alltag – Umgang mit Emotionen – Yoga und Meditation – keine Angst vor negativem Denken – Unverarbeitetes…
Shivakami Bretz,
08.03.2019 - 10.03.2019 - Mein Dharma - meine Lebensaufgabe
Im Dharma zu sein bedeutet, auf dem Weg der eigenen persönlichen Lebensaufgabe zu gehen. Du wirst die tiefere Bedeutung des Dharma-Konzeptes kennen lernen und auf dein Leben anwenden. Durch prakti…
Dirk Gießelmann,
15.03.2019 - 17.03.2019 - Vertrauen entwickeln und führen lassen
An diesem Seminar Wochenende lernst du bewusst, was es heißt, Kontrolle abzugeben und dich einfach führen zu lassen. Wir arbeiten mit Aussagen von Swami Sivananda zu diesem Thema. Nach der Tradit…
Tobias Weber,

Meghalaya‏‎ Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen

Kennst du mehr zum Thema Meghalaya‏‎? Wir sind dankbar für jede Ergänzung, Verbesserung, Erweiterung, Foto, Video etc. Schicke doch eine Email an wiki(at)yoga-vidya.de

Zusammenfassung

Der Ausdruck Meghalaya ist ein Begriff, der in Zusammenhang steht mit Indien.