Lalana

Aus Yogawiki
Vishnu majestätisch auf der Weltenschlange

1. Lalana (Sanskrit: ललन lalana adj., m. u. n.) spielend, schillernd; Salbaum (Shala); die Baumart Buchanania lanzam (Priyala); Spiel, Tändelei; das Spielen der Zunge.

2. Lalana (Sanskrit: ललना lalanā f.) (eine neckische) Frau, Gattin; Zunge.

3. Lalana (Sanskrit: लालन lālana m. u. n.) ein bestimmtes giftiges mausartiges Tier; das Liebkosen, Hätscheln, Hegen und Pflegen, Zärtlichkeit; das Schwelgen, Schwelgerei.

Lalana लालन lālana Aussprache

Hier kannst du hören, wie das Sanskritwort Lalana, लालन, lālana ausgesprochen wird:

Sukadev über Lalana

Niederschrift eines Vortragsvideos (2015) von Sukadev über Lalana

Lalana heißt Liebkosen, Lalana heißt Zärtlichkeit. Lalana heißt aber auch, jemanden ermutigen und jemanden gut zureden. Es ist interessant, dass beide Bedeutungen das gleiche Wort haben. Also, Lalana in der ursprünglichen Bedeutung heißt Liebkosen und Zärtlichkeit, die man seinem Kind geben kann, Kind heißt ja auch Lala. Lalana heißt eben Zärtlichkeit und Liebkosen, natürlich auch gegenüber dem Partner.

Lalana heißt dann aber auch gut zureden, heißt auch, jemanden ermutigen. Was auch ausdrücken will, wenn man jemanden überzeugen will, da kann es manchmal hilfreich sein, sehr freundlich zu dem Menschen zu sein, ihn sehr liebevoll und rücksichtsvoll zu behandeln. Das kann manchmal hilfreich sein. Nicht immer, manchmal muss man auch zu anderem greifen, aber oft ist Lalana etwas Gutes, um auf freundliche und liebevolle Weise jemanden zu ermutigen, selbst etwas zu tun, an sich zu arbeiten, gute Dinge zu bewirken. Also, nochmals, Lalana heißt Zärtlichkeit, Liebkosen, Lalana heißt auch ermutigen und jemanden gut zureden.

Verschiedene Schreibweisen für Lalana

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Lalana auf Devanagari wird geschrieben " लालन ", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen "lālana", in der Harvard-Kyoto Umschrift "lAlana", in der Velthuis Transkription "laalana", in der modernen Internet Itrans Transkription "lAlana".

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

25.12.2022 - 28.12.2022 Asanas im Geiste des Sanskrit
Du hältst in diesen Stunden die Asanas etwas länger als (evtl.) gewohnt und genießt dabei Sanskritaffirmationen, die ich aus den Yogasutras von Patanjali und Vedantischen Texten von Adi Shankarachary…
Atman Shanti Hoche
28.12.2022 - 31.12.2022 Bhagavad Gita Flow
Dieses königliche Buch, auch als „Essenz der Upanishaden“ bezeichnet, ist der Gipfel am Wochenende. Rezitationen (Sanskrit mit Deutsch-Übersetzung) während des längeren Asana Haltens –auch mit neuen…
Atman Shanti Hoche

Indische Schriften

25.12.2022 - 01.01.2023 Indische Rituale Ausbildung
Du interessierst dich für indische Rituale? Du hast die einzigartige Gelegenheit, in dieser Rituale Ausbildung bei Yoga Vidya die kleine Puja, große Puja, Agnihotra, Homa, Yajna, Arati kennenzulernen…
Sitaram Kube, Krishnashakti Stiboy
28.12.2022 - 31.12.2022 Bhagavad Gita Flow
Dieses königliche Buch, auch als „Essenz der Upanishaden“ bezeichnet, ist der Gipfel am Wochenende. Rezitationen (Sanskrit mit Deutsch-Übersetzung) während des längeren Asana Haltens –auch mit neuen…
Atman Shanti Hoche