Gibt es ein Leben nach dem Tod

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tod - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Gibt es ein Leben nach dem Tod Diese Frage stellen sich Menschen immer wieder. Manchmal stellt sich auch die Frage: Gibt es ein Leben vor dem Tod?

Sukadev, Leiter und Gründer von Yoga Vidya:

Fühle dich lebendig in diesem Leben. Fühle dich lebendig. Fühle dich von Liebe beseelt. Fühle dich von deinem Herzen immer wieder offen. Schaue anderen in die Augen. Fühle das Leben in den Anderen. Verbinde dich mit dem Herzen zu anderen Menschen. Schaue die Bäume an. Schaue die Menschen, Tiere und Pflanzen an. Schaue auch die Schönheit, welche von den Menschen gemacht wurde, an. Schaue den Himmel an. Dann fühlst du dich wirklich lebendig.

Gibt es ein Leben nach dem Tod?

Daruf gehe ich gleich ein. Zuerst einmal sorge dafür, dass es ein Leben vor dem Tod gibt. Mache dich immer lebendiger. Ich bin Yogalehrer und spiritueller Lehrer. Im Yoga heißt es, dass wir das Prana erhöhen wollen. Prana ist die Lebensenergie. Prana ist das Leben aller. So kann man Prana auch deuten. Wenn du über mehr Prana verfügst, fühlst du dich lebendiger. Wenn du eine Yogastunde mitmachst spürst du das Prana in dir. Du spürst das Leben in dir. Gehe aus der Yogastunde heraus und lächle allen Menschen zu. Gehe aus dem Yogazentrum oder deiner Yogaecke heraus und lächle anderen Menschen zu. Umarme andere mit deiner Liebe und deiner Lebendigkeit. Mit deiner Freude und deiner Herzensöffnung kannst du anderen Menschen eine Umarmung schenken. In dieser Hinsicht, spüre zunächst einmal Leben vor dem Tod.

Gibt es ein Leben nach dem Tod?

Ich behaupte, dass es ein Leben nach dem Tod gibt. Nicht nur ich, sondern auch die großen Schriften des Hinduismus, des Buddhismus, den Schintoismus, des Konfuzionismus und anderen Religionen. Alle Religionen sind sich in gewisser Weise einig, dass es ein Leben nach dem Tod gibt. Woher wissen die das? Wissen tut man es nicht wirklich.

Karma und Reinkarnation

In meinem Buch, Karma und Reinkarnation, dass ich geschrieben habe, erläutere ich einige Hinweise darüber. Warum können wir sagen, dass es ein Leben nach dem Tod gibt?

Es gibt Menschen, die erinnern sich an frühere Leben. Manche erinnern sich anhand von Hypnose und hypnotischer Regression an frühere Leben. Manche Menschen haben Erinnerungen ohne Hypnose. Sie können Jemanden aus ihrem früheren Leben beschreiben. Es gab einen Professor Stevensen, einer amerikanischen Universität, ich glaube dass es sich um die Standfort Universität gehandelt hat, der Fälle von Menschen zusammengetragen hat, welche sich an frühere Leben erinnerten. Er ist mit diesen Menschen an Orte aus ihren früheren Leben gefahren. Tatsächlich gab es jemanden, der dem entsprochen hat, woran sie sich erinnert haben. Es braucht nur einen einzigen Fall von einem Bericht, das sich ein Mensch an ein früheres Leben erinnert und Dinge beschreiben kann aus diesem früheren Leben. In diesem Fall muss man annehmen, es muss ein Leben geben und ein Leben nach dem Leben geben. Es gibt diesbezüglich viele dutzende Fälle, die darüber berichten. Erinnerungen aus einem früheren Leben ist ein Zeichen von einem Leben nach dem Tod.

Es gibt die sogenannten außerkörperlichen Erfahrungen. Menschen, die in der Tiefenentspannung, in der Meditation und in der Narkose Erfahrungen haben, das sie ihren Körper verlassen. Manche beschreiben Dinge, Dinge, welche sie nicht mit physischen Augen sehen konnten. Es ist oft eine Beschreibung, wie sie die Welt von oben sehen. Es gibt ein Leben ohne Körper. Es gibt Wahrnehmung und Bewusstheit außerhalb des Gehirns.

Gibt es ein Leben nach dem Tod?

Es gibt zahlreiche Nahtoderfahrungen. Menschen berichten von Erfahrungen während sie klinisch Tod waren. Klinisch Tod bedeutet, einen Herzstillstand zu haben. Das Hirn bekommt nur noch wenig Sauerstoff. Der Organismus ist auf die absoluten Grundfunktionen reduziert. Sogar noch weniger als die Grundfunktionen. Menschen beschreiben in diesen Fällen, wie sie ihren Körper verlassen haben und die Welt von oben gesehen haben. Die Beschreibung geht weiter, dass sie gesehen haben, was die Ärzte gesagt haben und die Verwandten im Wartezimmer draußen erzählt haben. Diese Beispiele reichen aus um zu sagen, dass es ein Leben nach dem Tod geben muss. Es gibt Erfahrungen von Menschen, die Verstorbene getroffen haben. Es gibt Menschen, die bei Beerdigungen die Verstorbenen sehen. Menschen gehen zu Channelling Medien, welche ihnen Details über Leben des Verstorbenen berichten, welche sie selbst nicht kannten, aber die nachher überprüfbar sind.

Yogische Theorie

Es gibt viele Indizien für ein Leben nach dem Tod. In meinem Buch: "Karma und Reinkarnation" habe ich noch genauer die yogische Theorie beschrieben. Diese yogische Theorie beschreibt das Leben nach dem Tod aus yogischer Sichtweise. Ich bin der festen Überzeugung, dass es ein Leben nach dem Tod gibt. Ich bin der Ansicht, das die Indizienlage ziemlich klar ist. Du findest noch weitere Informationen über ein Leben nach dem Tod nicht nur in dem Buch, sondern auch im Internet. Das Buch ist kostenlos als Download verfügbar auf: www.yoga-vidya.de. Unter den Stichpunkten Tod oder Leben nach dem Tod, Reinkarnation oder Karma, wirst du weitere Informationen bekommen. Bei Yoga Vidya bieten wir auch Seminare zu diesem Thema an. Es stehen Seminaren über Karma und Reinkarnation zur Verfügung. Es gibt Seminare über Sterbebegleitung und zum Thema Tod.

Video Gibt es ein Leben nach dem Tod

Videovortrag über Gibt es ein Leben nach dem Tod :

Autor/Sprecher: Sukadev Bretz, Seminarleiter zu Kundalini Yoga und Chakras.

Gibt es ein Leben nach dem Tod Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Gibt es ein Leben nach dem Tod :

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Gibt es ein Leben nach dem Tod, sind vielleicht für dich Vorträge und Artikel interessant zu den Gebieten Gewissen Ethik, Gesundheitsberater, Gesunde Nahrungsmittel, Glaubensbekenntnis, Gläubiger, Glück aus deiner Mitte.

Reinkarnation Seminare

13.11.2020 - 15.11.2020 - Das Feld der Ahnen
Wir leben zwar als freie Individuen, doch energetisch gesehen unterliegen wir dem Einfluss unserer Ahnenlinie. Unser heutiges "So-sein" wird durch Gene, Ahnenkarma und Sozialisation geprägt. In di…
Maharani Fritsch de Navarrete,
27.11.2020 - 29.11.2020 - Das Feld der Ahnen
Wir leben zwar als freie Individuen, doch energetisch gesehen unterliegen wir dem Einfluss unserer Ahnenlinie. Unser heutiges "So-sein" wird durch Gene, Ahnenkarma und Sozialisation geprägt. In di…
Maharani Fritsch de Navarrete,
27.11.2020 - 29.11.2020 - Entdecke deine Bestimmung - gestalte dein Schicksal
Hast du dich schon gefragt, was deine Bestimmung ist, dein Schicksal? Warum du hier auf dieser Welt bist? Wofür du da bist? Worum es in deinem Leben geht? Diese Fragen zu beantworten ist gar nicht…
Janaki Marion Hofmann,
17.01.2021 - 24.01.2021 - Ausbildung Reinkarnationstherapeut/in
Ist es möglich, sich an vergangene Leben zu erinnern? Und was bringt es dir, diese Erinnerungen aus dem Unterbewusstsein ans Licht zu holen? Im Yoga gehen wir davon aus, dass unsere Seele sich vie…
Nora Handke,
22.01.2021 - 24.01.2021 - Karma und Reinkarnation
Die Beschäftigung mit Karma, den grundlegenden Gesetzen vom Sein, vermittelt eine lebensbejahende Grundeinstellung. Die Reinkarnationslehre hilft dir, Ereignisse und zwischenmenschliche Beziehunge…
Ramashakti Sikora,
26.03.2021 - 28.03.2021 - Lernen vom eigenen Schicksal
Immer wieder geraten wir in Situationen mit schmerzhaften Erlebnissen und Blockaden, die uns schon bekannt vorkommen. Welchen Lernauftrag gibt uns dann das gegenwärtige Leben? Die Auseinandersetzu…
Janaki Marion Hofmann,