Eiweißfrage

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Eiweißfrage wird immer wieder neu gestellt. Die Empfehlungen bzgl. Eiweißbedarf des Menschen klaffen sehr weit zusammen. Manche sagen, dass der Mensch nur 25 g Eiweiß pro Tag braucht, andere gehen von 1,5 Gramm pro Tag und Kilogramm aus. Studien legen nahe, dass zuviel Eiweiß eher schädlich ist: Nieren und Arterien, auch die Gelenke leiden, wenn man zuviel Eiweiß zu sich nimmt. Vermutlich sind tatsächlich 25-50 Gramm Eiweiß für jemanden, der keinen Kraftsport betreibt, voll ausreichend.

Angst vor Eiweißmangel

Angst vor Eiweißmangel – das ist der Haupteinwand, den Fleischesser gegen eine vegetarische Kost vorbringen.

Doch gerade sie nehmen Eiweiß von schlechtester Qualität zu sich, nämlich in toter oder abgestorbener Form. Wir sind auch Lebewesen und können unseren Eiweißbedarf aus Pflanzen beziehen.

Tierisches Eiweiß enthält zu viel Harnsäure, die von der Leber aufgespalten werden muss. Einiges wird ausgeschieden, doch der Rest lagert sich in den Gelenken ab und verursacht Versteifungen, die schließlich zu Gelenkerkrankungen wie Arthritis führen.

Nüsse, Algen und Hülsenfrüchte, vor allem die Sojabohne und ihre Nebenprodukte wie Tofu und Sojamilch – sie alle liefern hochwertiges Eiweiß.

Die Menschen der westlichen Hemisphäre sind ohnehin zu stark auf Eiweiß fixiert in der Meinung, mehr davon zu brauchen, als es tatsächlich der Fall ist.

Dabei gibt es beträchtliche Widersprüche unter den verschiedenen Wissenschaftlern über den wirklichen täglichen Eiweißbedarf. Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt eine Aufnahme von 25 bis 50 Gramm täglich als ausreichend, um das Körpergewebe zu erhalten und aufzubauen.

Siehe auch