Urmila

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Urmila (Sanskrit: ūrmilā f): In dem hinduistischen Epos Ramayana war Urmila die Tochter von König Janaka und die jüngere Schwester von Sita. Sie war die Frau von Lakshmana, dem jüngeren Bruder von Rama. Sie hatten zwei Söhne, Angad und Dharmaketu (Chandraketu). In anderen Quellen steht geschrieben, sie sei die Mutter von Gandharvi Somada. Als Lakshmana in den Wald ging, bat sie ihn, sie mitzunehmen. Lakshmana lehnte das jedoch mit der Begründung ab, dass sie sich um die angeheiratete Verwandtschaft zu kümmern hätte. Sie gehorchte ihrem Mann, der sie bat, keine Tränen zu vergießen. Auch als der Schwiegervater starb weinte sie nicht.

Die vier Söhne von Dasharatha umkreisen den Altar während des Hochzeitsrituals.

Die meisten Dichtungen handeln vom Schmerz von Rama und Sita, doch wenige beschreiben die großen Tugenden von Urmila. Sie litt ebenso unter der Trennung von ihrem Ehemann. Eine Version der Legende sagt, dass Urmila bat, während der vierzehn Jahre Trennung allen Schlaf von Lakshmana zu übernehmen, damit dieser ständig wach sein konnte, um sich um Rama und Sita zu kümmern. So schlief sie vierzehn Jahre und erwachte, als Lakshmana zurück nach Ayodhya kam.

Sukadev über Urmila

Niederschrift eines Vortragsvideos (2015) von Sukadev über Urmila

Urmila ist der Name einer Schwester von Sita. Urmila war die Frau von Lakshmana. Vielleicht kennst du schon einiges über Yoga, hast auch schon einiges von indischer Mythologie gehört, vermutlich würdest du sonst jetzt nicht diesen Artikel lesen, und wunderst dich jetzt vielleicht: "Habe ich schon mal von Urmila gehört? Hat mir dort jemand davon erzählt?" Tatsächlich spielt Urmila in der Ramayana nicht die ganz große Rolle. Sita und Rama stehen so im Vordergrund. Da kann man auch überlegen, denn letztlich, es wird so gesagt, Rama und Sita, die sind ins Exil gegangen und Sita ist geraubt worden usw. Drama und Leiden, aber wer denkt an Urmila?

Sie war die Gattin von Lakshmana. Lakshmana hat den Königshof verlassen, um Rama und Sita zu dienen. Und seine eigene Frau, Urmila, die ist in Ayodhya geblieben, sie musste die dreizehn Jahre allein bleiben, ohne ihren geliebten Mann. So steht Urmila auch dafür, dass man manchmal auch im Hintergrund steht. Manchmal ist das große Drama offensichtlich, aber so viele andere sind auch daran beteiligt an der guten Sache, so viele andere können auch leiden, um sich für die gute Sache zu engagieren, so viele Menschen sind auch im Hintergrund und nehmen einiges in Kauf. So sind Lakshmana und Urmila auch große Helden der Ramayana - und Urmila besonders eben auch für diese Geduld und Ausdauer und Verbundenheit mit Lakshmana.

Und da sie wusste, dass Lakshmana Gott dient, war sie bereit, diese Entbehrungen auf sich zu nehmen. So gilt auch Urmila als ideale Partnerin, man lässt den anderen spirituell wachsen und hilft ihm dabei. Mehr Informationen über Urmila und über Lakshmana, über Ramayana und alle Gestalten der indischen Mythologie auf unseren Internetseiten, www.yoga-vidya.de. Dort gibt es ein Suchfeld, und da kannst du jeden Begriff aus der indischen Mythologie eingeben und findest höchstwahrscheinlich einige Informationen dazu.

Siehe auch

Literatur

  • Ramayana
  • Dowson, John: A Classical Dictionary of Hindu Mythology and Religion – Geography, History and Religion; D.K.Printworld Ltd., New Delhi, India, 2005

Weblinks

Seminare

Bhakti Yoga

17. Mär 2017 - 19. Mär 2017 - Harmonium Lernseminar
Lerne Harmonium zu spielen! Wenn vorhanden, bitte eigenes Harmonium mitbringen. Keine Vorkenntnisse nötig.
Devadas Mark Janku,
04. Apr 2017 - 04. Apr 2017 - Mantra-Konzert mit Janin
Mantra-Konzert zum Mitsingen mit Janin Devi & Friends. Die seelenvolle Stimme von Janin führt dich mit ihren Sanskrit Mantras und spirituellen Liedern in die Stille deines Seins. Durch Mantras öf…
Janin Devi,

Karma Yoga

17. Mär 2017 - 19. Mär 2017 - Der spirituelle Weg
Der spirituelle Weg führt vom Relativen zum Absoluten, vom Individuellen zum Kosmischen, von der Getrenntheit zur Einheit. Dieses Yoga Seminar gibt dir das nötige Wissen, um diesen wunderbaren sp…
Narendra Hübner,Atman Shanti Hoche,
17. Mär 2017 - 19. Mär 2017 - Der spirituelle Weg
Der spirituelle Weg führt vom Relativen zum Absoluten, vom Individuellen zum Kosmischen, von der Getrenntheit zur Einheit. Dieses Yoga Seminar gibt dir das nötige Wissen, um diesen wunderbaren sp…
Sukadev Bretz,


Multimedia

Geschichten aus der Ramayana