Kunjar Kriya

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kunjar Kriya auch Kunjara Kriya: eine der Reinigungspraktiken des Kriya: um sein Mageninneres zu reinigen schluckt der Yogapraktizierende 1-2 Liter Salzwasser und übergibt sich nach kurzer Zeit.

Ganesha

Kunjar Kriya – die Handlung des Elefanten

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Kunjar Kriya

Kunjar Kriya, so sagt man auf Hindi, Kunjara Kriya ist der Sanskrit-Name. Kunjar Kriya besteht aus zwei Worten: "Kunjara" heißt Elefant, "Kriya" heißt Handlung. Kunjar Kriya ist die Handlung des Elefanten. Kriya in diesem Kontext heißt aber Reinigungsübung, es ist die Reinigungsübung des Elefanten. Ein Elefant nimmt Wasser in seinen Rüssel und anschließend kann er das Wasser wieder ausspeien. Und das ist der Namensgeber für Kunjar Kriya beim Menschen. Kunjar Kriya beim Menschen heißt, du trinkst einen bis eineinhalb Liter Salzwasser, steckst dann zwei, drei Finger in den Hals und erbrichst das Wasser.

Das ist bisher eine Übung, die wir auf den Yoga Vidya Internetseiten als Video noch nicht haben, vielleicht gelingt uns das nochmal, jemanden zu gewinnen, der öffentlich Kunjar Kriya demonstriert, aber es ist ja auch nicht so schwer, zu erklären. Du nimmst ein Gefäß mit Wasser, das eineinhalb Liter umfasst, dann gibst du dort eineinhalb gestrichene Esslöffel Salz dazu, lauwarmes Wasser, umrühren und dann trinken. Wenn du es getrunken hast, dann zwei, drei Finger in den Hals, dann gibst du die Hände auf die Knie und machst etwas Agni Sara und danach übergibst du dich. Wenn das jetzt schwierig zu verstehen ist, wir haben auf unseren Internetseiten einige genauere Anleitungen über Kunjar Kriya.

Kunjar Kriya ist gut für verschiedene Dinge. Kunjar Kriya hilft, ein Übermaß an Kapha zu reduzieren. Kunjar Kriya ist eine gute Reinigungsübung. Angenommen, du merkst, dass eine Erkältung kommt, dann mache gleich am nächsten Morgen Kunjar Kriya, dann kann es sein, dass die Erkältung nicht zu kommen braucht. Angenommen, du fühlst dich depressiv, auch dann übe Kunjar Kriya, danach kann es dir sofort wieder besser gehen. Angenommen, du willst dein Pranayama erhöhen und irgendwo gibt es dort innere Widerstände und Reinigungserfahrungen. Übe Kunjar Kriya.

Im Normalfall übst du so ein paar Monate lang einmal die Woche Kunjar Kriya, und danach übst du vielleicht immer dann, wenn es notwendig ist. Also, Kunjar Kriya auf den Yoga Vidya Seiten genauer erklärt, mit genauen Erläuterungen, wann und wie und welche Wirkungen und wie oft du es praktiziren kannst.

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Kriyas

17. Mär 2017 - 20. Mär 2017 - Leberreinigung
Nicht nur in der Gallenblase können sich Steine ablagern, sondern auch in der Leber. Dieses führt zu verschiedenen Krankheiten. Ungesunde Nahrung, tierische Fette und Eiweiße, starke Gewürze, A…
Satyam Joachim Clemens,
17. Apr 2017 - 23. Apr 2017 - Kriya Yoga Intensiv mit Dr. Nalini Sahay
Wenn du seit 2 Jahren oder länger regelmäßig Asanas und Pranayama (mit Mudras und Bandhas) praktizierst, bist du bereit den Kriya Yoga in der tantrischen Tradition als Teil des Kundalini Yoga zu…
Dr. Nalini Sahay,

Seminare mit Swami Bodhichitananda

09. Jul 2017 - 14. Jul 2017 - Spiritualität und Big Mind
Universelle Spiritualität, Yoga und Meditation sind für die Entwicklung deiner individuellen Praxis und für das kollektive Bewusstsein der Menschheit Richtung weisend. Wir beschäftigen uns in d…
Swami Bodhichitananda,
16. Jul 2017 - 21. Jul 2017 - Meditations Retreat leicht gemacht
Eine ausgewogene tägliche Praxis von Yoga, Pranayama und Meditation ist wichtig, um emotionale Heilung, geistige Klarheit, Erfolg, Konzentration auf Karriere, gute zwischenmenschliche Beziehungen…
Swami Bodhichitananda,