Kardamom

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kardamom (Sanskrit: Ela) bedeutet "Samen des Paradieses". Er wirkt aphrodisierend und ist bei Süßspeisen und Desserts sehr beliebt. Im Ayurveda gilt er als hervorragendes Mittel zur Gedächtnisverbesserung und Kräftigung der Verdauung sowie der Herzfunktion. Kardamom vertreibt in Kombination mit Ingwer, Gelbwurz und Zimt Appetitstörungen, Übelkeit, Blähungen und auch Kopfschmerzen. Er duftet intensiv süßlich und man erfreut sich bereits vor dem Verzehr an seiner Gemüts erhellenden Wirkung, was ihn so einmalig macht.

Gewürze bei Yoga Vidya

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare