Bedenkenlosigkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bedenkenlosigkeit - was ist das? Wie geht man damit um? Bedenkenlosigkeit heißt etwas ohne Nebengedanken, ohne Skrupel und Hemmungen umsetzen. Bedenkenlosigkeit ist manchmal notwendig, wenn etwas schnell gehen soll. Dann ist Bedenkenlosigkeit hilfreich für Schnelligkeit, Geschwindigkeit, Spontanität. Bedenkenlosigkeit kann aber auch unethisch sein, gleichbedeutend sein mit Skrupellosigkeit. Manchmal beruht Bedenkenlosigkeit auf Naivität, auf Unwissenheit. Manchmal hat man aber auch schon lang genug drüber nachgedacht und kann jetzt ganz bedenkenlos die nächsten Schritte gehen.

Freude, ein Hintergrund von Bedenkenlosigkeit

Umgang mit Bedenkenlosigkeit Anderer

Es gibt Menschen, die sind sehr schnell mit ihren Entscheidungen. Es gibt Menschen, die ignorieren die Bedenken Anderer. Es kann sein, dass das manchmal von Vorteil ist. Wenn man nicht zu viel weiß, dann traut man sich mehr. Bei wichtigen Entscheidungen ist es gut, noch zu überlegen, was noch schief gehen könnte. Wenn du jemanden siehst, der deiner Meinung nach zu bedenkenlos an etwas herangeht, dann must du überlegen, ob es dich etwas angeht oder nicht und wie groß die Gefahr des Scheitern ist. Wenn die Lektion nur ist, dass der Andere eine kleine Lernlektion hat, etwas Kleines lernt, einen kleinen finanziellen Verlust hat oder ein kleines Projekt in den Sand gesetzt wird, was soll es. Wenn es aber um Leben und Tod geht, eine Wirtschaftliche Existenz den Bach runtergeht dann gilt es demjenigen ein paar Tipps zu geben. Ihm zu sagen, dass es da noch ein paar Sachen zu Bedenken gibt. Ich glaube, es wäre klug, wenn du noch etwas wartest, wenn wir da noch mal in Ruhe darüber sprechen und du dir vielleicht noch weitere Tipps/Ratschläge einholen könntest. Das kann dann hilfreich sein, dass Menschen eine bessere Entscheidung treffen können. Aber überlege auch dort, ob es dich oder Andere etwas angeht. Je mehr Menschen davon betroffen sind und je stärker die Wirkungen sind, desto eher ist man verpflichtet seine Bedenken da kundzutun.

Bedenkenlosigkeit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Bedenkenlosigkeit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Bedenkenlosigkeit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Bedenkenlosigkeit sind zum Beispiel Rücksichtslosigkeit, Gewissenlosigkeit, Impertinenz, Unwissenheit, Geschwindigkeit, Spontanität .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Bedenkenlosigkeit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Bedenkenlosigkeit sind zum Beispiel Rücksichtnahme, Einfühlungsvermögen, Respekt, Verstellung, Vortäuschung, Ehrlosigkeit . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Bedenkenlosigkeit, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Bedenkenlosigkeit, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Bedenkenlosigkeit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Bedenkenlosigkeit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Bedenkenlosigkeit sind zum Beispiel das Adjektiv bedenkenlos, das Verb bedenken..

Wer Bedenkenlosigkeit hat, der ist bedenkenlos .

Siehe auch

Wege aus der Depression Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Depression und ihre Überwindung:

13. Aug 2017 - 18. Aug 2017 - Yoga Praxis als unterstützende Hilfe bei Depression
Dr. Nalini Sahay ist Psychologin und Yoga- und Meditationslehrerin der Bihar School of Yoga, und hat viel Erfahrung mit depressiven Erkrankungen und wie Yoga und Meditation zusammen mit einem gesch…
Dr. Nalini Sahay,
10. Sep 2017 - 17. Sep 2017 - Psychologische Yogatherapie bei Burnout - Yogalehrer Weiterbildung
Diese Weiterbildung für Yogalehrer und Yoga Therapeuten ermöglicht, die Burnout-Spirale zu erkennen und Menschen durch ein individuell ausgerichtetes Yoga Programm zu unterstützen.Burnout ist ei…


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation