Rama: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (kat)
(Links)
Zeile 8: Zeile 8:
 
== Links ==
 
== Links ==
  
- Weitere ausführliche Artikel zu Rama: http://www.yoga-vidya.de/Bilder/Galerien/Ramatext.html
+
== Links ==
  
- Fotos von Rama: http://www.yoga-vidya.de/Bilder/Galerien/Rama.html
+
- [http://www.yoga-vidya.de/Bilder/Galerien/Ramatext.htmlWeitere ausführliche Artikel zu Rama: ]
  
- Mp3-Vorträge zu Rama: http://www.yoga-vidya.de/de/service/blog/2009/05/10/ram-und-rama-verkorperung-von-licht-und-freude-mp3-vortrag-mit-sukadev/
+
- [http://www.yoga-vidya.de/Bilder/Galerien/Rama.html Fotos von Rama]
 +
 
 +
- [http://www.yoga-vidya.de/de/service/blog/2009/05/10/ram-und-rama-verkorperung-von-licht-und-freude-mp3-vortrag-mit-sukadev/ Mp3-Vorträge zu Rama]
  
  
 
[[Kategorie:Hindu Gottheit]]
 
[[Kategorie:Hindu Gottheit]]

Version vom 2. Oktober 2009, 13:35 Uhr

Rama heißt wörtlich: "Der sich freut."

Rama ist ein Gott im Hinduismus. Er gilt als die 7. Inkarnation des Gottes Vishnu. Er inkarnierte sich auf der Welt, um Rechtschaffenheit und Gerechtigkeit in der Welt wiederherzustellen. Rama wird auf Abbildungen oder Murtis (Statuen) oft mit seiner Frau Sita und seinem Diener und Verehrer Hanuman (dem Affengott) dargestellt. In seinen Händen trägt er Pfeil und Bogen, die symbolisieren, dass er bereit ist, die Dämonen (menschliche schlechte Eigenschaften), die das Böse in der Welt aufrechterhalten wollen, zu töten. Er lehrt beispielhaft, wie man ein ideales Leben in der Welt führt. In allen Aspekten gilt er als der perfekte Mensch: Als Gott, König, Ehemann, Sohn, Vater und Freund.

In dem großen Epos "Ramayana" von Valmiki, wird die Geschichte von Ramas Inkarnation auf der Welt beschrieben. Aufgrund einer Intrige seiner Stiefmutter Kaikeyi wurde Rama für 13 Jahre ins Exil verbannt. 12 Jahre lang sollte er im Wald leben, das 13. Jahr unerkannt in der Stadt. Während dieser Zeit beschlossen seine Untertanen keine Lichter in der Stadt anzuzünden. Lakshmana, Ramas Bruder und seine Frau Sita, begleiteten Rama ins Exil. Aufgrund einer List wurde Sita von Ravana, einem bösen Dämonen, nach Sri Lanka entführt. Hanuman und Rama fanden und befreiten sie. Nachdem das 13. Exiljahr vorbei war, wurde Ramas Rückkehr mit Freudenfeuern gefeiert.


Links

Links

- ausführliche Artikel zu Rama:

- Fotos von Rama

- Mp3-Vorträge zu Rama