Nyaya: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 2: Zeile 2:
  
 
Teil der sechs klassischen [[Shaddarshana]]s,  Erkenntnistheorie und Grundregeln der klassischen indischen Philosophie. Eine andere Bezeichnung dieses Systems ist Tarkavidya, die 'Wissenschaft (vidya) der logischen Beweisführung (tarka)'.
 
Teil der sechs klassischen [[Shaddarshana]]s,  Erkenntnistheorie und Grundregeln der klassischen indischen Philosophie. Eine andere Bezeichnung dieses Systems ist Tarkavidya, die 'Wissenschaft (vidya) der logischen Beweisführung (tarka)'.
 +
Der Grundtext dieses philosophischens Systems ist das [[Nyayasutra]] des [[Gautama]].
 +
  
 
Das '''Nyaya''' kennt zwei verschiedene Ausrichtungen: Die geläufige ist der von [[Gotama]] gegründete '''Zweig des [[Vaisheshika]]''', ein philosophischer Diskurs über das Verhältnis von Subjekt und Objekt nach den Naturgesetzen. Seltener ist der '''[[Bhakti]]-orientierte Ansatz''', die Lehre von der Hingabe an Gott als einziger Weg zur Erlösung von allem Leiden und zum Beenden des [[Dualismus]].
 
Das '''Nyaya''' kennt zwei verschiedene Ausrichtungen: Die geläufige ist der von [[Gotama]] gegründete '''Zweig des [[Vaisheshika]]''', ein philosophischer Diskurs über das Verhältnis von Subjekt und Objekt nach den Naturgesetzen. Seltener ist der '''[[Bhakti]]-orientierte Ansatz''', die Lehre von der Hingabe an Gott als einziger Weg zur Erlösung von allem Leiden und zum Beenden des [[Dualismus]].

Version vom 11. November 2012, 11:05 Uhr

Nyaya (Sanskrit: न्याय nyāya m.) Norm, Regel, Grundasatz, Maxime, Axiom; Art und Weise; Methode, Analyse, Logik, logischer Schluss, Beweis.

Teil der sechs klassischen Shaddarshanas, Erkenntnistheorie und Grundregeln der klassischen indischen Philosophie. Eine andere Bezeichnung dieses Systems ist Tarkavidya, die 'Wissenschaft (vidya) der logischen Beweisführung (tarka)'. Der Grundtext dieses philosophischens Systems ist das Nyayasutra des Gautama.


Das Nyaya kennt zwei verschiedene Ausrichtungen: Die geläufige ist der von Gotama gegründete Zweig des Vaisheshika, ein philosophischer Diskurs über das Verhältnis von Subjekt und Objekt nach den Naturgesetzen. Seltener ist der Bhakti-orientierte Ansatz, die Lehre von der Hingabe an Gott als einziger Weg zur Erlösung von allem Leiden und zum Beenden des Dualismus.