Gesichtsmassage

Aus Yogawiki
Version vom 29. Juli 2023, 15:48 Uhr von Shankara (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „/?type=1655882548</rss>“ durch „/rssfeed.xml</rss>“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Die Gesichtsmassage ist eine Form der Teilkörpermassage, in der das Gesicht massiert wird. Die Gesichtsmassage ist eine angenehme und einfach auszuführende Massage. Sie kann im Sitzen und im Liegen ausgeführt werden. Ein Entkleiden ist nicht notwendig. Gesichtsmassagen helfen, Spannungen im Gesicht zu lösen. So wird der Gesichtsausdruck weicher und harmonischer.

Ayurveda Massagen bei Yoga Vidya

Wenn der Gesichtsausdruck weicher und harmonischer wird, kann auch die Stimmung weicher und harmonischer werden. So kommen viele Menschen durch Gesichtsmassage in einen Alpha-Zustand, in dem sich der Organismus neu ordnet und Blockaden auf verschiedenen Ebenen gelöst werden. Bei der Gesichtsmassage werden auch Reflexpunkte stimuliert, Meridiane bzw. Nadis geöffnet. In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) wird gesagt, dass sich Anfangs- und Endpunkte der Yang-Meridiane im Gesicht befinden. So werden durch Gesichtsmassagen diese wichtigen Meridiane und damit viele Organsysteme stimuliert und harmonisiert.

Wirkung von Gesichtsmassage

Gesichtsmassage hilft, dass Körper, Geist und Seele ins Gleichgewicht kommen. Störungen können eliminiert werden, Freude und Harmonie können sich ausbreiten.

Wer kann Gesichtsmassage geben?

Eigentlich kann jeder Gesichtsmassage geben. Frisch Verliebte geben sich intuitiv gerne Gesichtsmassagen... Natürlich ist es am wirkungsvollsten, man lernt es richtig in einer Gesichtsmassage Ausbildung. Bei Yoga Vidya Bad Meinberg wird auch die Gesichtsmassage angeboten - und die meisten Massagepraxen bieten auch Gesichtsmassage an.

Stirnmassage

Zwei einfache Übungen zur Entspannung der Stirn und des Geistes.

(a) Gib die Kuppe des rechten Daumen (nicht den Fingernagel) in den Punkt zwischen den Augenbrauen. Drehe mit sanften Druck den Daumen 3-5 mal im und gegen den Uhrzeigersinn. Senke die Hand und spüre den Punkt zwischen den Augenbrauen. Schaue dabei mit geschlossenen Augen ins Unendliche. Vielleicht spürst Du eine nach vorne ausstrahlende Energie. Wiederhole diese Übung 1-3 Mal.

(b) Streife mit Zeigefinger und Mittelfinger beider Hände vom Punkt zwischen den Augenbrauen nach außen. Gehe dabei oberhalb der Augenbrauen entlang über die Schläfen, dann vor den Ohren entlang bis zum Jochbein (Wangenknochen). Der Druck der Finger gegen den Kopf sollte im Punkt zwischen den Augenbrauen mittel-stark sein, beim Nach-Außen-Gehen sanfter werden, über den Schläfen sehr sanft und vor den Ohren wie Streicheln sein. Wiederhole das etwa 2-3 Mal.

Laut einer alten indischen Yoga-Schrift (Gherandha Samhita) sind diese Übungen auch geeignet zur Öffnung des dritten Auges (Ajna Chakras) und damit zur Entwicklung von Intuition und Kreativität. Auch vorbeugend gegen Kopfschmerzen.


Literatur

Weblinks

Seminare

Ayurveda Massage Seminare

29.03.2024 - 31.03.2024 Ayurveda für die Seele
An diesem Wochenende kannst du Seele richtig baumeln lassen. In einem Ayurveda-Massageworkshop wirst du tiefe Entspannung genießen und die Basis der ayurvedischen Massage erlernen. Eine Konstitutions…
Durga Devi
09.04.2024 - 09.04.2024 Ayurveda Marmamassage für Füße, Hände und Gesicht - Online Workshop
Uhrzeit: 16:30 - 19:30 Uhr
Hast du Lust mehr über Ayurveda und die Marmas zu erfahren? Möchtest du Massagetechniken erlernen, die du für dich und andere einfach anwenden kannst? Dann bist du b…
Sabine Vallabha Steenbuck

Ayurveda Ausbildung

21.04.2024 - 28.04.2024 Ayurveda-Vegan Koch Ausbildung
Steige ein in die Geheimnisse und Grundprinzipien der Ayurveda Küche! In einer bewährten Kombination aus Theorie und praktischen Kochworkshops unter der fachkundigen und liebevollen Anleitung von Dr.…
Devendra Prasad Mishra, Julia Lang
28.04.2024 - 05.05.2024 Ayurvedische Marma Massage Ausbildung
Lerne in dieser Ayurveda Ausbildung die ayurvedische Marma Massage professionell anzuwenden. In den Marma Punkten, bestimmten Energiepunkten, treffen Bänder, Gefäße, Muskeln, Knochen und Gelenke aufe…
Sabine Vallabha Steenbuck, Silke Hube