Wirksam Sanskrit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wirksam Sanskrit Wie übersetzt man das deutsche Wort Wirksam auf Sanskrit? Sanskrit ist eine komplexe Sprache. Es gibt einige Sanskrit Wörter, mit denen man Wirksam ins Sanskrit übersetzen kann. Deutsch Wirksam kann ins Sanskrit übersetzt werden mit Chakri. Das Sanskritwort Chakri bedeutet auf Deutsch machend, wirksam.

Durga als Chamunda

Mehr Informationen zu den Sanskrit Übersetzungen von Wirksam

Folgende Sanskritwörter sind Übersetzungen von Wirksam :

  • Chakri, Sanskrit चक्रि cakri, machend, wirksam. Chakri ist ein Sanskritwort und bedeutet machend, wirksam.
  • Karmuka, Sanskrit कार्मुक kārmuka, wirksam. Karmuka ist ein Sanskritwort mit der Bedeutung wirksam.
  • Sakarmaka, Sanskrit सकर्मक sakarmaka, wirksam, transitiv, (g.). Sakarmaka ist ein Sanskritwort mit der Bedeutung wirksam, transitiv, (g.).

Video zum Thema Yoga, Meditation und Spiritualität

Wirksam auf Sanskrit ist z.B. Chakri. Sanskrit ist die Sprache des Yoga . Hier ein Video zum Thema Yoga, Meditation und Spiritualität

Quelle

Wörterbücher Indische Sprachen

Sanskrit ist die älteste indische Sprache. Heute wird in Indien und anderem Hindi, Tamil, Punjabi, Bengali, Malalayam gesprochen. Hier im Wiki findest du auch Wörter in diesen Sprachen:

Weitere Sanskrit Übersetzungen

Siehe auch

Das war also einiges zum Thema Wirksam und Möglichkeiten, das Wort Wirksam ins Sanskrit zu übersetzen.

Weitere Sanskrit-Übersetzungen für diesen deutschen Begriff

  • Kranan, Sanskrit क्राणन् krāṇan adj., wirksam, thätig; nur im N. siehe auch m., der die Stelle des N. siehe auch m. des Part. krāṇa vertritt, siehe auch kṛ. Kranan ist ein Sanskritwort mit der Bedeutung wirksam, thätig.
  • Kritvya, Sanskrit कृत्व्य kṛtvya adj., wirksam, kräftig (besonders vom Rosse und dem Rauschtranke); entscheidend, besonders vom Kampfe (von kṛ). Kritvya ist ein Sanskritwort und hat die Bedeutung wirksam, kräftig entscheidend.
  • Shimivat, Sanskrit शिमीवत् śimīvat adj., des Metrums wegen oft śimivat zu lesen (; ; ; wirksam, regsam, kräftig vordringend (von śimī). Shimivat ist ein Sanskritwort und wird übersetzt wirksam, regsam, kräftig vordringend.
  • Vishnu, Sanskrit विष्णु viṣṇu adj., m. (von. viṣ), adj., wirksam, vom Soma () und Indra (); doch lassen beide Stellen auch die andere Deutung zu; m., Eigenname eines Gottes, der die Welt in drei Schritten durchschreitet, und auf seinen drei Fussspuren Segen zurücklässt; an seiner höchsten Fussspur wohnen die Seligen (. ); und die ganze Welt und alle Wesen werden durch den weitschreitenden (urukrama, urugāya) bewahrt und erhalten (; u. siehe auch w.). Er ist des Indra Genosse (vgl. indrāviṣṇū) beim Somatrunke (; ; ; ; ) und in der Vritraschlacht (; ; ; ; ; bald erscheint er von Indra gesandt (; ) oder gekräftigt, bald empfängt Indra von ihm Kraft, besonders dadurch, dass er diesem den Soma bereitet (. Ausserdem wird er am häufigsten neben Puschan genannt (; ; ; ; ; ; ; ; ; ); ferner neben den Maruts (vgl. marutvat), neben dem Tvaschtar, der die Leibesfrucht gestaltet, während Vischnu den Mutterschoos befruchtet ( und neben andern Gottheiten (savitṛ, vāta, sūria, aśvinā u. siehe auch w.). Er führt den Beinamen śipiviṣṭa. Vgl. noch die Adj. girikṣit, eṣa, purudasma, sumajjāni, aghnat, mah, niṣiktapā. Vishnu ist ein Sanskritwort und bedeutet wirksam.