Vedangas

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vedangas sind die sechs Angas oder erläuternde Glieder der Veden: Siksha und Vyakarana zu Panini, Chhandas zu Pingalacharya, Nirukta zu Yaska, Jyotisha zu Garga, und Kalpas (Srauta, Grihya, Dharma und Sulba), die diverse Rishis als Verfasser haben. Die Shadangas oder die sechs Themen sind für das Studium und das Verständnis der Veden, sowie für die korrekten Opferdarbringungen unabdingbar.

Die sechs Vedangas

1. Siksha ist Wissen über die Phonetik. Siksha befasst sich mit Aussprache und Akzent. Der Text der Veden ist in unterschiedlichen Formen oder Pathas angeordnet. Der Pada-patha gibt jedem Wort seine eigene Form. Der Krama-patha verbindet die Worte zu Paaren.

2. Vyakarana ist Sanskrit Grammatik. Paninis Bücher sind die berühmtesten. Ohne das Wissen Vyakaranas kann man die Veden nicht begreifen.

3. Chhandas ist Versmaß und befasst sich mit Prosodie (Satzrhythmus).

4. Nirukta ist Philologie oder Etymologie.

5. Jyotisha ist Astronomie und Astrologie. Er behandelt die Bewegungen der Himmelskörper, der Planeten etc. und deren Einfluss auf das menschliche Leben.

6. Kalpa ist die Methode des Rituals. Die Srauta Sutras, die das Opfer-Ritual erklären, gehören zu Kalpa. Die Sulba Sutras, die die Messungen erklären, die für die Auslegung der Opferbereiche notwendig sind, gehören ebenfalls zu Kalpa. Die Grihya Sutras, die das häusliche Leben abhandeln und die Dharma Sutras, die sich mit Ethik, Bräuchen Und Gesetzen befassen, gehören ebenfalls zu Kalpa. Die Pratishakhyas, Padapathas, Kramapathas, Upalekhas, Anukramanis, Daivatsamhitas, Parishishtas, Prayogas, Paddhatis, Karikas, Khilas und Vyuhas sind weitere Ausarbeitungen der Rituale der Kalpa Sutras. Unter den Kalpa Sutras, gehören Asvalayana, Sankhyana und Sambhavya zum Rigveda. Mashaka, Latyayana, Drahyayana, Gobhila und Khadira gehören zum Samaveda. Katyayana und Paraskara gehören zum Sukla Yajurveda. Apastamba, Hiranyakesi, Bodhayana, Bharadvaja, Manava, Vaikhanasa und Kathaka gehören zum Krishna Yajurveda. Vaitana und Kaushika gehören zum Atharvaveda.

Literatur

  • Dowson, John: A Classical Dictionary of Hindu Mythology and Religion – Geography, History and Religion; D.K.Printworld Ltd., New Delhi, India, 2005