Shrotriya

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shankara, der große Lehrer des Vedanta war ein Shrotriya

Shrotriya (Sanskrit: श्रोत्रिय śrotriya adj. u. m.) studiert, gelehrt; Schriftgelehrter, ein mit den heiligen Schriften vertrauter Brahmane. Shrotriya ist jemand, der in den Schriften bewandert ist. Shruti sind die heiligen Schriften Indiens, insbesondere die Veden. Wer die Veden gut kennt, ist ein Shrotriya. Shrotriya ist ein Sanskritwort und bedeutet studiert, gelehrt., m. ein Gelehrter, bes. ein Brahmane auf der höchsten Stufe.


Sukadev über Shrotriya

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Shrotriya

Ein Shrotriya ist jemand, der in den Schriften bewandert ist. Ein Shrotriya ist jemand, der die Shrutis kennt. Shrutis sind die Schriften, Shrutis sind insbesondere die Veden. Und so ist ein Shrotriya jemand, der die Veden kennt. Und die Veden kennen, heißt nicht nur intellektuell kennen, sondern sie auch zu verstehen. Es heißt, ein tiefes Verständnis, aber auch ein intellektuelles Kennen der Veden.

Shrotriya, jemand, der die Shruti kennt, die Schrift kennt. Das kann sich auf den gesamten Veda, also alle Veden, oder auch nur auf die Upanishaden beziehen. Gerade im Vedanta wird ein Guru als Shrotriya bezeichnet, wenn er wirklich die Upanishaden kennt. Wer die Upanishaden kennt, ist ein Shrotriya. Wenn er sie zusätzlich auch verwirklicht, dann ist er ein Brahmanishta Guru, ein Guru, der in Brahman verankert ist, ein Brahma Shrotri, jemand, der Brahman kennt und gleichzeitig die Schriften kennt. Aber ein Shrotriya ist jemand, der die Shrutis kennt, die Heilige Schrift, insbesondere den Veda, aber mindestens die Upanishaden.

Siehe auch

Literatur

  • Dowson, John: A Classical Dictionary of Hindu Mythology and Religion – Geography, History and Religion; D.K.Printworld Ltd., New Delhi, India, 2005

Weblinks

Seminare

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

15.03.2019 - 17.03.2019 - Indische Schriften und Philosophiesysteme
Die wichtigsten Yogaschriften: Die 6 Darshanas. Unterrichtstechniken: Korrekturen und Hilfestellungen speziell für Anfänger, Yoga für den Rücken.
Rama Haßmann,
15.03.2019 - 17.03.2019 - Der spirituelle Weg
Der spirituelle Weg führt vom Relativen zum Absoluten, vom Individuellen zum Kosmischen, von der Getrenntheit zur Einheit. Dieses Yoga Seminar gibt dir das nötige Wissen, um diesen wunderbaren sp…
Swami Divyananda,

Indische Schriften

15.03.2019 - 17.03.2019 - Indische Schriften und Philosophiesysteme
Die wichtigsten Yogaschriften: Die 6 Darshanas. Unterrichtstechniken: Korrekturen und Hilfestellungen speziell für Anfänger, Yoga für den Rücken.
Rama Haßmann,
05.04.2019 - 07.04.2019 - Meditationen aus dem Vijnana Bhairava Tantra
Sri Vijnana Bhairava Tantra ist ein praktischer historischer Text für die Meditation - ein Gespräch zwischen Shiva und Parvati über die Meditations Praxis. Darin werden 112 Meditations Techniken…
Dr. Nalini Sahay,