Lamba

Aus Yogawiki

1. Lamba (Sanskrit: लम्ब lamba adj. u. m.) herabhängend, hängend an; eine Senkrechte; Geschenk.

Ganesha- auch Lambodara, der mit dem herabhängenden Bauch

2. Lamba (Sanskrit: लम्बा lambā f.) Flaschenkürbis (Alabu); eine Form der Durga; ein Beiname der Lakshmi; Geschenk.

Bilder zu Lamba (Flaschenkürbis)

375px-Lagenaria_siceraria_Clavata_Group2SHSU.jpg 480px-Calabash_flower.jpg 300px-A_tiny_growing_calabash_%28bottle_gourd%29_with_flower_captured_at_night.jpg

232px-Lagenaria_siceraria_-_Gardenology.org-IMG_0611_bbg09_cropped_Maranka.jpg 450px-Courge_encore_verte.jpg 330px-Lagenaria_siceraria_02.JPG

Lamba लम्ब lamba Aussprache

Hier kannst du hören, wie das Sanskritwort Lamba, लम्ब, lamba ausgesprochen wird:

Sukadev über Lamba

Niederschrift eines Vortragsvideos (2015) von Sukadev über Lamba

Lamba hat verschiedene Bedeutungen. Lamba heißt "herunterhängend“, Lamba heißt aber "groß“ und "weit“, Lamba heißt auch "Geschenk“. Es heißt "herunterhängend“, und wenn etwas herunterhängt, z.B. Früchte an den Bäumen hängen herunter, das heißt, es ist groß. So ist Lamba in einer anderen Weise eben etwas Großes. Lamba, also "groß“ und "weit“.

Wenn etwas groß und weit ist, dann ist es auch ein Geschenk. Wenn man einem anderen ein Lamba gibt, ein Geschenk, dann ist das natürlich nicht irgendetwas Kleines, sondern ein Lamba ist eben auch ein großes Geschenk. So heißt also Lamba – herunterhängend, groß, weit, und auch Geschenk.

Verschiedene Schreibweisen für Lamba

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Lamba auf Devanagari wird geschrieben "लम्ब", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen "lamba", in der Harvard-Kyoto Umschrift "lamba", in der Velthuis Transkription "lamba", in der modernen Internet Itrans Transkription "lamba".

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

30.06.2024 - 05.07.2024 Erneuere dein Leben
Höre auf, dich als Opfer der Umstände zu fühlen und nimm’ dein Leben aktiv in die Hand. Du bist Schöpfer/in deines Schicksals. Lerne in diesem außergewöhnlichen Seminar, wie du Zugang zu dieser Schöp…
Chitra Sukhu
05.07.2024 - 07.07.2024 Natur-Yoga für inneren und äußeren Frieden
Die Natur ist die ideale Umgebung, um im Yoga und in der Meditation zu Frieden und Selbsterkenntnis zu gelangen. Wir praktizieren so viel möglich draußen, wie die traditionellen Waldyogis: Asanas, an…
Swami Bodhichitananda

Indische Schriften

23.06.2024 - 28.06.2024 Themenwoche: Sthitaprajna in der Bhagavad Gita - der Weg zu einem ausgeglichenen Geist
Das Erreichen des Zustandes ´Sthitaprajna´ (ein Zustand, in dem der Geist ausgeglichen, ruhig und unaufgeregt und dennoch aktiv ist) wird als die ultimative Frucht des Yoga-Sadhana eines Karma-Yogin…
Prof Dr Chandrashekhar Pandey
12.07.2024 - 14.07.2024 Tantra-Techniken zur Transformation
„Die meisten von uns schlafen, doch wissen wir dies erst, wenn wir aufwachen“ – Chitra Sukhu
Im Vijnana Bhairava, einer tantrischen Schrift, erklärt Shiva 112 Techniken, wie man das Normal-Bewu…
Chitra Sukhu