Kutsa

Aus Yogawiki

1. Kutsa (Sanskrit: कुत्स kutsa m. u. n.) Name verschiedener Männer; ein vedischer Seher; Blitz, Donnerkeil; Prächtige Kostwurz (Kebuka) oder Arabische Kostwurz (Costus arabicus).


2. Kutsa (Sanskrit: कुत्सा kutsā f.) Schmähung, Tadel.

Über Kutsa

Kutsa war ein vedischer Rishi und der Autor mehrerer Hymnen. Es wird erzählt, dass er von Indra verfolgt wurde - zu einem Anlass aber wurde Kutsa von Indra gegen den Dämonen Shushna verteidigt. Es heißt, dass Indra ihn mit sich in seinen Palast nahm und dass sie sich dermaßen ähnelten, dass Shaci Pushpotkata, Indras Frau, nicht wusste, wer ihr Mann war.

Siehe auch

Literatur

  • Dowson, John: A Classical Dictionary of Hindu Mythology and Religion – Geography, History and Religion; D.K.Printworld Ltd., New Delhi, India, 2005

Seminare

10.03.2023 - 12.03.2023 Raja Yoga 2
Die Yoga Sutras von Patanjali sind die Grundlage des Raja Yoga. In diesem Raja Yoga Seminar behandeln wir das 2. Kapitel der Yoga Sutras von Pantanjali. Darin geht es um Sadhana, die spirituelle Prax…
Mahavira Wittig, Kaivalya Meike Schönknecht, Maximilian Hohl
17.03.2023 - 19.03.2023 Indische Schriften und Philosophiesysteme
Die wichtigsten Yogaschriften: Die 6 Darshanas. Unterrichtstechniken: Korrekturen und Hilfestellungen speziell für Anfänger, Yoga für den Rücken.
Sarada Drautzburg