Klettergriff

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Klettergriff ist eine Hilfe zum Klettern. Normalerweise haben Berge herausragende Felsen als natürliche Klettergriffe. Wenn man jedoch in einer Kletterhalle an einer senkrechten Wand das Klettern üben und praktizieren will, braucht es Klettergriffe. Wie muss ein guter Klettergriff beschaffen sein?

  • Ein guter Klettergriff sollte gut und sicher verankert sein
  • Ein guter Klettergriff sollte etwas aushalten können
  • Ein besonders guter Klettergriff besteht aus Naturstein und imitiert die Natur

Bhakti, Hingabe zu Gott, als Klettergriff

Vieles auf dem Spirituellen Weg kann als Klettergriff gelten. Der spirituelle Weg ist manchmal intensives Klettern. Manchmal droht man abzustürzen. Manchmal geht es leichter. Oben auf dem Berg wird die Luft dünn. Manchmal gibt es schlechtes Wetter: Der Aspirant weiß nicht, wie und wo es weitergeht.

Dabei ist Bhakti, die Hingabe zu Gott, die Gottesliebe, wie ein machtvoller Klettergriff, wie ein Anker, wie ein Sicherheitsnetz - alles zusammen: Bhakti ist wie ein

  • Klettergriff: Mit Hingabe zu Gott erklimmst du immer neue Höhen auf dem spirituellen Weg
  • Anker: Wenn du an Gott denkst, ein Gebet zu Gott sprichst, bleibst du fest und ruhig inmitten der Stürme des Lebens
  • Sicherheitsnetz: Selbst wenn du mal abstürzt, vielleicht sogar selbstverschuldet, kann ein Stoßgebet Wunder bewirken.

Bhakti Yoga, der Weg der Hingabe, gilt daher als sicherster, schönster und freudevollster Weg zur höchsten Verwirklichung.

Siehe auch

Weblinks