Kedhara Gauri Vrata

Aus Yogawiki

Kedhara Gauri Vrata ist üblicherweise bekannt als Diwali (auf Hindi, दीवाली, „Anordnung von Lichtern“), das in der Antike von Gouri durchgeführt wurde, um Ardhanariswara zu werden.

Eine indische Öllampe aus Ton während des Diwali-Festes in Haryana, Diya genannt.Copyright

Kedhara Gauri Vrata

Kedhara Gauri (auch Gouri geschrieben) ist gewöhnlich bekannt als Dipavali oder Diwali. Es wird in ganz Indien in prachtvoller Weise gefeiert. Nur sehr wenige Menschen wissen, dass es ein wichtiges Shaivite Vrata ist.

Brunghi Rishi war ein großer Vakta (Anhänger) von Shiva. Wenn er ihn anbetete, betete er nur zu Shiva und ignorierte Shakti. Darüber wurde Shakti sehr ärgerlich und sie zog all ihre Energie vom Körper des Weisen ab. So kam es, dass der Rishi nicht mehr stehen konnte. Er fuhr mit seinen Gebeten an Shiva fort und der Gott gab ihm einen Stock, um seinen Körper zu tragen. Shakti wollte Teil des Körpers von Shiva werden. Sie führte Kedhara Vrata durch, die Lieblingszeremonie des Gottes. Es gefiel dem Gott, dass Shakti sich diese Entbehrungen auferlegte und erlaubte Shakti, die linke Hälfte seines Körpers zu werden; so wurde er zu "Ardhanarishwara" (halb Mann, halb Frau). Danach wurde dieses Vrata als "Kedhara Gauri Vrata" benannt, da die Göttin Gauri es durchführte.

Kedhara Gauri Vrata wird über 21 Tage durchgeführt, es beginnt am Shukla Paksha Dashami (10. Tag des zunehmenden Mondes) im Monat Purattachi (Mitte September bis Mitte Oktober). Der letzte Tag dieser 21 Tage ist Dipavali, das mit großer Andacht durchgeführt werden sollte.

Es gibt gewisse Regeln und Mantras, um dieses Vrata durchzuführen. Kedharaswami wird in einen gefüllte Topf (oder Kalasham) gesetzt. Über den Kalasham wird ein Dach oder Mantapa errichtet. Der Vrata-Faden wird aus 21 Fasern mit 21 Knoten hergestellt. Ab Purattachi Dashami bis Aipachi Amarapaksha / Amavasya Chaturdashi (Dipavali) (Mitte Oktober bis Mitte November) sollen 16 großzügige Gottesdienste durchgeführt werden. Der 21. Tag ist der Höhepunkt, an dem der Kalasham auf einer sauberen und dekorierten Fläche aufgestellt wird, über Getreidekörnern, die auf einem Bananenblatt verstreut wurden. Für den Gott werden verschiedene Nahrungsmittel und Früchte dargeboten, arme Menschen erhalten Spenden.

Kedhara Gouri Vrata ist ein überaus prächtiges Fest, da Shri Gauri [Devi] die Vrata in tiefster Andacht durchführte, um als ein Teil des Körpers von Shiva zu Ardhanariswara zu werden. Vishnu wurde Gott von Vaikuntha als er diese Vrata durchführte. Brahma erhielt sein Hansa-Fahrzeug und der Wächter der acht Richtungen wurde seinen Fluch los, der ihm von Brahma auferlegt worden war. Bhagavati und Punyavati erhielten nach der Durchführung dieses Vrata viel Reichtum. Jemand der dieses Vrata mit Andacht durchführt, findet Gefallen bei Shiva.

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Seminare zum Thema Yoga und Meditation Einführung

03.03.2023 - 05.03.2023 Yoga und Meditation Einführung
Ideal zum Entspannen und Aufladen mit neuer Kraft und Positivität. In diesen Tagen erhältst du eine Einführung in die zahlreichen Aspekte des Yoga und der Meditation. Erfahre Yoga und Meditation durc…
Ramona Zeller
03.03.2023 - 05.03.2023 Yoga und Meditation Einführung
Ideal zum Entspannen und Aufladen mit neuer Kraft und Positivität. In diesen Tagen erhältst du eine Einführung in die zahlreichen Aspekte des Yoga und der Meditation. Erfahre Yoga und Meditation durc…
Parashakti Küttner

Indische und andere Festtage

06.04.2023 - 06.04.2023 Hanuman Jayanti
Feier zum Geburtstag von Hanuman.
Vani Devi Beldzik
25.04.2023 - 25.04.2023 Shankaracharya Jayanti
Programm:
- Akhanda Kirtan Singen („Om Shankaracharya Namaha“) von 08:00-20.00 Uhr
- "Nirvana Shatkam" Workshop mit vedantischen Meditationen
- Große Puja um 20:45 Uhr. Alles kostenlos.…
Sukadev Bretz