Imitation

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Imitation‏‎ bedeutet etwas nachzuahmen. Es ist die Nachahmung und die Nachbildung. Imitation kommt letztlich aus dem Lateinischen. Imago heißt Erscheinung und Imitation bedeutet eine Erscheinung nachzuahmen.

Imitation‏‎ - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Imitation aus yogischer Sicht

Es gibt im Lateinischen Imitatio und Imitatio ist eben auch die Nachahmung. Imitation kann positiv, wie auch negativ gesehen werden. Man kann jemand anders imitieren und ihn auf diese Weise lächerlich machen. Man kann auch etwas vorgeben zu sein, was man nicht ist. Und man kann aber auch erst mal überlegen. Angenommen ich wäre ein Heiliger. Wie wäre ich? Man könnte für sich selbst sagen, ich imitiere jetzt einen Heiligen, nicht nur äußerlich, sondern auch innerlich. Und manchmal wird man feststellen, in dem man einen Heiligen nachahmt, wird man auch seinen eigenen Charakter entwickeln und kultivieren. Wenn du nach Indien fährst musst du auch aufpassen, dass du, wenn du etwas kaufst, tatsächlich das Echte bekommst und keine Imitation. Es gibt z. B. Sandelholz Malas die echt sind und es gibt Sandelholz Malas die Imitationen sind. Bei dem man billiges Holz angedreht bekommt, mit ein bisschen Parfüm drauf. Oder du kannst auch eine Rudraksha Mala wollen und du bekommst dann eine billige Imitation. Oder auch, wenn du Silber- oder Goldschmuck willst, bekommst du eine Imitation. Oder wenn du Markenartikel kaufen willst, gerade von fliegenden Händlern, dann ist es nicht unüblich, dass du dann eine Imitation bekommst.

Imitation‏‎ Video

Hier findest du ein Vortragsvideo zum Thema Imitation‏‎:

Erfahre einiges über Imitation‏‎ in dieser Kurzabhandlung. Der Yogalehrer Sukadev interpretiert hier das Wort bzw. den Ausdruck Imitation‏‎ aus dem Geist des Humanismus und des ganzheitlichen Yoga.

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Imitation‏‎

Einige Stichwörter, die vielleicht nur indirekt in Verbindung stehen mit Imitation‏‎, aber dich vielleicht interessieren können, sind z.B. Im Gegenteil‏‎, Ikonographie‏‎, Ich weiß es nicht‏‎, Inbegriff‏‎, Informieren‏‎, Inkubation‏‎.

Wellness Seminare

05.04.2019 - 07.04.2019 - Ayurveda Einführung
Lerne in einer Gruppe von Interessierten die „Wissenschaft vom Leben“ – den Ayurveda kennen. Du bekommst einen Überblick über die Bioenergien und wie sie sich in Psyche und Körper zeigen.…
Shakti Csokas,
07.04.2019 - 07.04.2019 - Yoga Verwöhntag
Ein Tag, um dich richtig zu verwöhnen, den Alltag zu vergessen und die Seele baumeln zu lassen: Yogastunde, Spaziergang, Massage-Workshop und Meditation. Mit vegetarischem Vollwert-Mittagessen und…
14.04.2019 - 19.04.2019 - Ayurveda Wellness-Woche
Lerne auf natürliche Weise, zu dir selbst zu kommen und dadurch zu mehr Energie und Lebensfreude zu finden: Grundlagen des Ayurveda, Massage-Workshops (Abhyanga), verschiedene Reinigungsmethoden u…
Gundi Nowak,
19.04.2019 - 21.04.2019 - Ayurveda Einführung
Lerne in einer Gruppe von Interessierten die „Wissenschaft vom Leben“ – den Ayurveda kennen. Du bekommst einen Überblick über die Bioenergien und wie sie sich in Psyche und Körper zeigen.…
Nanda Schetelich,

Imitation‏‎ Ergänzungen

Hast du Verbesserungsvorschläge oder Ergänzungen zu diesem Wiki-Artikel zu Imitation‏‎ ? Danke für deine Email an wiki(at)yoga-vidya.de.

Zusammenfassung

Das Substantiv Imitation‏‎ kann gesehen werden im Kontext von Menschsein an sich und kann interpretiert werden vom Standpunkt von Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie.