Dakshinacara

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dakshinacara (Sanskrit: दक्षिणाचार dakṣiṇācāra m.) "Weg der rechten Hand", eine Richtung des hinduistischen Tantra, einen rechtschaffenen Wandel führend; das Ritual des Dakshina Marga befolgend, in welchem die Formen der Göttin (Shakti) als höchstes Prinzip verehrt werden. Im Gegensatz zum "Weg der rechten Hand" (vamacara) werden sexuelle Praktiken innerhalb des Rituals nicht ausgeführt, sondern bestenfalls imaginiert, um sie auf diese Weise für das Fortschreiten auf dem spirituellen Weg nutzbar zu machen und zu integrieren.

Siehe auch