Appar Tamil

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Appar Tamil war ein tamilischer Heiliger im frühen 7.Jh., der zu den Nayanmars gezählt wird. Er ist auch bekannt unter den Namen Marunikkiyar und Tirunavukkaracar.

Leben

Marunikkiyar war unter dem Namen Dharmasena ein Abt eines Jainklosters. An einer unheilbaren Krankheit leidend, betrat er einen Shivatempel und begann zu singen. Darauf genas er und wurde ein glühender Anhänger von Shiva und Gegner vom Jinismus. Er benannte sich dann Tirunavukkaracar, wurde aber allgemein Appar (»Vater«) genannt. Von ihm sind mehrere Gedichte in Tamil erhalten:

Wozu Veden singen, Sastras hören?
allein bringt Heil, den Herrn im Herzen zu tragen.
Wozu sich auf Bergeshöhe hart kasteien?
Wozu hin und her nach heiligen Wassern wandern?
allein bringt Heil, den Herrn stets zu bekennen.

Der jainistische Pallava-Herrscher Mahendra ließ ihn gefangen nehmen und misshandeln, Appar sang dennoch danach ein Loblied auf Shiva, als wäre nichts gewesen. Daraufhin war Mahendra so beeindruckt, dass er den Tempel der Hauptstadt in einen Shiva-Tempel umweihen lies. Appar bekehrte auch noch viele andere Menschen zum Shivaismus.

Literatur

  • Peter Heehs: Indian religions: a historical reader of spiritual expression and experience‎. ISBN: 1-85065-496-4
  • Das Yoga-Lexikon von Wilfried Hunzermeyer, ISBN 978-3-931172-28-2, Edition Sawitri.