Amaru Shataka

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Amaru Shataka: Ein Gedicht, das in hundert Strophen von dem König Amaru geschrieben wurde. Andere wiederum glauben, dass das Gedicht auf den Philosophen Shankara zurückgeht, der die tote Gestalt des Königs annahm, um sich mit dessen Witwe zu unterhalten. Die Verse haben einen erotischen Charakter. Wie auch in vielen ähnlichen Gedichten wurde Amaru Shataka eine religiöse und philosophische Interpretation gefunden. Es gibt von Apudy eine Übersetzung ins Französische und eine ins Deutsche von Riickert.

Literatur

  • Dowson, John: A Classical Dictionary of Hindu Mythology and Religion – Geography, History and Religion; D.K.Printworld Ltd., New Delhi, India, 2005