Yogatherapeut

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Yoga Therapeut ist jemand, der Menschen helfen kann, die Yoga Übungen an die besonderen Bedürfnisse ihres Körpers, ihrer Psyche anzupassen. Ein Yoga Therapeut kann präventiv, begleitend und heilend tätig sein. Ein Yogatherapeut kann selbständig tätig werden oder, ähnlich wie ein Physiotherapeut, auf Verschreibung eines Arztes oder Heilpraktikers. Meist sind Yoga Therapeuten erfahrene Yogalehrer/innen, welche durch eine weiterführende Yogatherapie Ausbildung weiterführende Qualifikation erworben haben.

Yogatherapeut

Herkunft des Begriffs Therapeut

Der Begriff Therapeut kommt vom Griechischen θεραπευτής therapeutés: „der Diener, der Aufwartende, der Wärter, der Pfleger". Daher ist der Yogatherapeut jemand, der in besonderem Maße dem einzelnen Yoga Übenden dient, ihn in seiner Besonderheit wahrnimmt und ihm hilft, die Yoga Praxis an seine spezielle Bedürfnisse anzupassen.

Der Yogatherapeut als Helfer für die Anpassung der Yoga Praxis an spezielle Bedürfnisse

Am meisten ist der Yogatherapeut begleitend tätig: Er hilft dem Yoga Übenden damit, ein Übungsprogramm zu entwickeln, das für seine körperliche Konstitution/Beschwerden angemessen ist. In dieser Funktion erhebt der Yogatherapeut keinerlei Heilungsanspruch. Er rät vielmehr dem Yoga Übenden dazu, die Übungen entsprechend anzupassen. Wenn z.B. ein Arzt einem Patienten gesagt hat, er solle keine Umkehrstellungen machen, zeigt der Yogatherapeut, wie eine bestimmte Yogareihe so abgewandelt werden kann, dass keine Umkehrstellungen dabei sind. Wenn ein Yoga Übender ein Bandscheibenproblem hat, zeigt der Yogatherapeut, wie der Übende eine Yogareihe praktizieren kann, damit seine Beschwerden nicht verstärkt werden.

Der Yoga Therapeut als Helfer kann auch sagen, dass nach empirischem Kenntnisstand und den Schriften bestimmte Variationen der Yoga Übungen hilfreich sein können bei bestimmten Beschwerden. Er wird selbst keine Heilversprechen abgeben und auch keine Heiltherapie verschreiben.

Der Yoga Therapeut als Präventologe

Wenn jemand weiß, dass er eine Präsdisposition zu bestimmten Krankheiten hat, z.B. wegen Erkrankungen von Blutsverwandten wie Eltern, Geschwister, Großeltern etc., oder wegen Gentest oder anderer medizinischer Diagnose, kann ein Yoga Therapeut Empfehlungen geben, welche Übungen besonders geeignet sind, um ein Ausbrechen der Erkrankung zu verhindern oder zu verschieben. Er wird auch Empfehlungen geben, welche Übungen bei bestimmten Prädispositionen abgewandelt werden müssen.

Der Yogatherapeut als adjuvanter Therapeut

Ein Yogatherapeut kann auf Verordnung eines Arztes oder Heilpraktikers tätig werden: Der Arzt oder Heilpraktiker macht Anamnese und Diagnose der Erkrankung und verschreibt eine Therapie. Yoga kann dabei Teil des Therapieplans sein. Der Arzt/Heilpraktiker kann dabei dem Yogatherapeuten sagen, welche Übungen besonders geübt werden können, oder es dem Yogatherapeuten überlassen, einen Behandlungsplan zu entwerfen und umzusetzen. Im Zweifelsfall wird der Yogatherapeut den empfohlenen Übungsplan dem Arzt/Heilpraktiker zu Überprüfung vorlegen.

Der Yogatherapeut als selbständig tätiger Therapeut

  • Anmerkung: Dieser Abschnitt gilt für die Bundesrepublik Deutschland. In anderen Ländern gibt es eigene Bestimmungen.

Selbständig tätig werden auf dem Gebiet der Heilkunde darf der Yogatherapeut nur, wenn er selbst Arzt und/oder Heilpraktiker ist. Gut ausgebildete Yogatherapeuten können viele Krankheiten mit speziellen Anamnese Techniken selbständig diagnostizieren, Behandlungsplan/Therapien entwickeln und durchführen. Allerdings ist diese Form der Tätigkeit eines Yogatherapeuten in Deutschland die Ausnahme, da nur die wenigsten Yogatherapeuten Heilpraktiker oder Ärzte sind.

Unterschiede und Gemeinsamkeiten Yogalehrer und Yogatherapeut

Was ist der Unterschied zwischen Yogatherapeuten und Yogalehrer? Was sind Gemeinsamkeiten?

Ein Yogalehrer lehrt, das heißt, er gibt Yogastunden, leitet Teilnehmer auch zum selbständigen Üben an. Ein Yogalehrer hat auch die Aufgabe, die Teilnehmer herauszufordern, in ihrer Entwicklung zu unterstützen.

Ein Yogatherapeut kümmert sich. Der Yogatherapeut ist ein "Kümmerer". Er arbeitet auch mit dem einzelnen Teilnehmer, er verhilft dazu, die Übungen an die besonderen Bedürfnisse des Teilnehmers anzupassen. In den meisten Fällen heißt das, dass der Yogatherapeut die klassischen Yoga Übungen sanfter macht.

Auch ein Yogatherapeut kann Gruppenunterricht geben, Workshops geben. Aber ein besonderes Augenmerk des Yogatherapeuten ist die Einzelarbeit.

Auch ein Yogalehrer kann Einzelunterricht geben. Aber das Normale ist, dss der Yogalehrer, die Yogalehrerin, Gruppenunterricht gibt.

Der Yogatherapeut als Kümmerer, Heiler, Präventologe, adjuvanter und eigenständiger Therapeut

Vortrags-Skript von Sukadev Volker Bretz, Eröffnungs-Vortrag Yoga Kongress Yoga Vidya Bad Meinberg "Yoga in Therapie und Prävention", 13.11.2015

Yoga als Therapie und Prävention - das ist das Thema des Kongresses.

Da stellt sich die Frage:

Wer wendet Yogatherapie an?

Wer ist derjenige, der Yoga Präventionsmaßnahmen einleitet?

Begriffsherkunft

Herkunft des Begriffs Yoga Chikitsaka===

  • Chikiti = kundig
  • Chikitsa=Therapie, Heilung
  • Chikitsaka = Therapeut
  • Yoga Chikitsaka = Yogatherapeut


Herkunft des Begriffs Yogatherapeut:

  • Der Begriff Therapeut kommt vom Griechischen θεραπευτής therapeutés: „der Diener, der Aufwartende, der Wärter, der Pfleger".

Daher ist der Yogatherapeut jemand, der in besonderem Maße dem einzelnen Yoga Übenden dient, ihn in seiner Besonderheit wahrnimmt und ihm hilft, die Yoga Praxis an seine spezielle Bedürfnisse anzupassen.

Eventuell kommt Therapeut auch von Theravada, Vaidya etc. - ähnlicher Wortstamm.

Yogatherapeut und Yogalehrer

Was ist der Unterschied zwischen Yogatherapeuten und Yogalehrer? Was sind Gemeinsamkeiten?

  • Ein Yogalehrer lehrt, das heißt, er gibt Yogastunden, leitet Teilnehmer auch zum selbständigen Üben an. Ein Yogalehrer hat auch dei Aufgabe, die Teilnehmer herauszufordern, in ihrer Entwicklung zu unterstützen.
  • Ein Yogatherapeut kümmert sich. Der Yogatherapeut ist ein "Kümmerer". Er arbeitet auch mit dem einzelnen Teilnehmer, er verhilft dazu, die Übungen an die besonderen Bedürfnisse des Teilnehmers anzupassen. In den meisten Fällen heißt das, dass der Yogatherapeut die klassischen Yoga Übungen sanfter macht.
  • Auch ein Yogatherapeut kann Gruppenunterricht geben, Workshops geben. Aber ein besonderes Augenmerk des Yogatherapeuten ist die Einzelarbeit.
  • Auch ein Yogalehrer kann Einzelunterricht geben. Aber das Normale ist, dass der Yogalehrer, die Yogalehrerin, Gruppenunterricht gibt.

Was ist also ein Yogatherapeut?

  • Kümmerer
  • Heiler
  • Präventologe
  • Gesundheitsfachkraft
  • Adjuvanter und eigenständiger Therapeut

Yogatherapeut als Kümmerer

Yogatherapeut ist zunächst Kümmerer:

Therapeut = "Diener, Aufwartender, Wärter, Pfleger":

  • Mehr Zeit
  • Herausfinden, was ist
  • Unterstützung geben
  • Tipps geben, wie die Yoga Übungen angepasst werden an die Bedürfnisse des Teilnehmers, insbesondere damit sie dem Teilnehmer nicht schaden
  • Tipps im Dschungel der Ärzte und Heilpraktiker
  • Anleitung, die richtige Hilfe/Diagnose/Therapie beim Arzt/Heilpraktiker zu bekommen. Kann Vorschläge machen, die dem Arzt vom Patienten gemacht werden
  • Ein Yogatherapeut als Kümmerer kann dem Patienten helfen, die richtigen Fragen dem Arzt zu stellen

Was braucht Yogatherapeut, der als "Kümmerer" tätig sein will?

  • Wissen um Krankheiten
  • Wissen um Therapien aus Medizin, Naturheilkunde
  • Wissen um Yogatherapeutische Maßnahmen
  • Einfühlungsvermögen
  • Bereitschaft nachzuhaken

Yogatherapeut als Kümmerer braucht kein Arzt/HP zu sein.

Yogatherapeut als Heiler

Yogatherapeut ist auch Heiler in einem weiteren Sinn:

  • Heilen durch Yoga Übungen
  • Heilen durch Energie-Übertragung
  • Heilen durch Positivität
  • Heilung durch Sinngebung: Sinn der Krankheit; Schicksal als Chance; Krankheit als Weg

Gewerbliche Heilkunde kann nur von bestallten Ärzten/HP ausgeübt werden. Ein Yogatherapeut kann jedoch Heiler sein, ohne das zu thematisieren:

Menschen werden in Yogastunden gesund - auch ohne, dass man Anamnese, Diagnose, spezielle Therapie verschreibt.

Yogatherapeut als Präventologe

Yogatherapeut berät dem Yoga Übenden, wie er gesund bleiben kann, gesünder als gesund wird…

  • Ernährung
  • Asanas
  • Kriyas
  • Atemübungen
  • Umgang mit sich selbst und mit anderen
  • Selbstakzeptanz, Schickalsakzeptanz
  • Lebenssinn
  • Gestalterisch tätig werden
  • Spiritualität

Yogatherapeut kann in Einzelberatung dem Klienten Tipps geben, was in seiner Situation, seiner Gesundheitssituation, seinen Risikofaktoren, seinem Lebensstil, möglich ist. Der Yogatherapeut als Präventologe muss kein Arzt oder Heilpraktiker sein.

Yogatherapeut ist damit mehr als ein krankenkassenanerkannter Yogalehrer, dessen Kurse von Krankenkassen als Entspannungsverfahren bezuschusst werden.

Allerdings werden die Präventionskosten von Yogatherapie nicht von den Krankenkassen bezahlt.

Yogatherapeut als Gesundheitsfachkraft

Auf dem Gesundheitssektor gibt es Heilberufe, die selbständig heilend tätig sein dürfen, wie Ärzte, Heilpraktiker, Psychotherapeuten.

Und es gibt die Gesundheitsfachkräfte, die auf Verschreibung des Arztes tätig werden könne, sofern es um Heilung geht und die selbständig tätig werden können, wenn es um Prävention geht.

Beispiele für therapeutische Gesundheitsberufe:

  • Diätassistent/-in
  • Ergotherapeut/-in
  • Logopädin/Logopäde
  • Masseur/-in/Medizinische(r) Bademeister/-in
  • Physiotherapeut/-in
  • Podologin/Podologe
  • Sporttherapeut/-in[14]

Yogatherapie kann

  • z.B. auch im Rahmen von Physiotherapie angewandt werden
  • Yogatherapie könnte therapeutischer Gesundheitsfachberuf werden, ähnlich wie

Damit Yogatherapie von den Krankenkassen bezahlt werden würde, bräuchte es Studien für konkrete Krankheitsbilder Ein Yogatherapeut kann, ähnlich wie ein Physiotherapeut, im Rahmen des Gesundheitswesens tätig werden in

  1. Prävention
  2. Stationäre und ambulante Therapie
  3. Rehabilitation nach Unfällen und langfristigen Erkrankungen
  4. Kurwesen

Insbesondere im Rahmen von Physiotherapie Praxen, Psychotherapie Praxen und in Rehakliniken wird Yoga und Yogatherapie schon jetzt (2105) viel angeboten.

Yogatherapeut als adjuvanter Therapeut - Yogatherapie als eigenständige medizinische Therapie

Yogatherapeut kann auch sein eigenständig handelnder medizinischer Therapeut.

In Deutschland gilt das Heilpraktikergesetz. Auch andere Länder haben ähnliche Gesetze.

Yogatherapie zur Heilung kann verordnet werden von

  • Arzt
  • Heilpraktiker

Wer Yogatherapie als eigenständiger Therapeut ausüben will, muss Arzt oder Heilpraktiker sein.

Dazu muss ein Yogatherapeut alles können, was Arzt/HP auch kann:

  • Diagnose, Anamnese
  • Diagnose
  • Therapie

Dazu braucht er

  • Schulmedizinisches Wissen
  • Yogawissen
  • Einfühlungsvermögen

Yogatherapie als adjuvante Therapie

Adjuvant kann man in zweierlei Hinsicht verstehen:

  • Yoga als adjuvante Therapie unterstützt die anderen medizinischen Therapien in ihrer Wirkung
  • Yogatherapie mildert Nebenwirkungen der Haupttherapie

Yogatherapie als eigenständige Therapie

Yoga wirkt auch allein als eigenständige Therapie, ohne andere Therapien.

Yoga Übende wissen, wie häufig Yoga allein Krankheiten heilen kann.

Yogalehrende wissen es.

Wenn man Yoga unterrichtet, lernt man an Wunder zu glauben - und demütig zu werden.

Wichtig: Die Unterscheidung, wann adjuvant, wann eigenständig, erfordert hohes Verantwortungsgefühlt

Ausbildung von Yogatherapeuten

Aus den verschiedenen Tätigkeitsfeldern eines Yogatherapeuten ergeben sich hohe Anforderungen an die Ausbildung von Yogatherapeuten.

Ein Yogatherapeut wird zugleich ausgebildet als Kümmerer, als Heiler, Präventologe, Gesundheitsfachkraft, als adjuvanter und eigenständiger Therapeut

Zusammenfassung:

  • Der Yogatherapeut ist Kümmerer, Heiler, Präventologe, Gesundheitsfachkraft, adjuvanter und eigenständiger Therapeut.
  • Yogatherapie kann moderne Gesundheitssystem auf großartige Weise ergänzen.


Siehe auch

Weblinks

Seminare

Yogatherapie

30. Sep 2016 - 02. Okt 2016 - Yoga für mehr Willenskraft und Stärke
Den eigenen Geist zu verstehen ist eine wichtige Hilfe bei der Entwicklung von größerer Willenskraft und Stärke, um alte Gewohnheiten zu überwinden und sein Leben kraftvoller zu leben. Gier sch…
Radharani Priya Wloka,
30. Sep 2016 - 02. Okt 2016 - Nordsee Special: Yoga Lam - Gesundheit durch Yoga
„YOGA LAM“ ist eine effektive und einfache Methode der Wiederherstellung und Erhaltung der körperlichen und geistigen Gesundheit. Entwickelt von dem Arztes und Therapeuten Andrej Lobanov.Das Y…
Andrei Lobanov,

Yogatherapie Kur

31. Mär 2017 - 09. Apr 2017 - Chakra-Kur - Reinigung der Chakras
Unter Anleitung konzentrierst du dich jeden Tag auf ein anderes Chakra. Die tägliche Meditation, Asana- und Pranyama-Sitzungen sind auf das spezielle Chakra des Tages ausgerichtet. So reinigst und…
Vani Devi Beldzik,
22. Sep 2017 - 01. Okt 2017 - Chakra-Kur - Reinigung der Chakras
Für die Reinigung der Chakras konzentrierst du dich unter Anleitung jeden Tag auf ein anderes Chakra. Die tägliche Meditation, Yoga Asanas und Pranyama-Sitzungen sind auf das spezielle Chakra des…
Vani Devi Beldzik,