Beunruhigung

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beunruhigung - überwinden - wie geht das? Beunruhigung bedeutet dass man sich selbst oder jemand anderes aus der Ruhe bringt. Man kann jemand anderen beunruhigen, man kann sich von etwas beunruhigen lassen. Beunruhigung ist auch die Beschreibung eines Gemütszustand, der von Unruhe und Sorge geprägt ist, oft mit Herzklopfen, Nervosität und unruhiger Atmung. Beunruhigung kann helfen, etwas nicht zu leicht zu nehmen, Vorsorge zu treffen. Übertriebene Beunruhigung kann man durch die Übung von Meditation und Yoga in Gelassenheit und Vertrauen umwandeln. Besorgt zu sein kann ein Zeichen für Verantwortungsbewusstsein sein. Dauernde Beunruhigung dagegen ist oft nicht so hilfreich.

Vertrauen ist wichtig, insbesondere bei Beunruhigung

Umgang mit Beunruhigung anderer

Manchmal sind andere Menschen stark beunruhigt. Manchmal haben sie auch einen Grund dafür. Wenn du siehst, dass andere Menschen beunruhigt sind, dann überlege, ob es einen Grund dafür gibt. Vielleicht sollte man vorsichtiger sein, vielleicht sollte man etwas aufpassen. Es gibt auch manchmal Menschen, die beunruhigt sind aus Gründen, die nicht rational sind. Dort kannst du schauen, ob du die Gründe ihrer Beunruhigung erst nehmen kannst und ob du stattdessen die Aufmerksamkeit auf etwas anderes richten kannst. Selten beruhigen sich Menschen, wenn du mit ihnen schimpfst. Wenn du die Anliegen Anderer erstnimmst, dann beruhigt sie das schon einmal. Wenn sie erkennen, dass ihre Ansichten und Sorgen ernst genommen werden, dann hilft ihnen das schon etwas. Und dann kannst du die Aufmerksamkeit auf etwas richten, was ihnen mehr Ruhe verschafft. Manchmal muss man sich auch bewusst sein, dass es Gründe für Beunruhigung gibt, und wir wenig machen können. Aber dadurch, dass wir uns gemeinsam bewusst sind, und uns gegenseitig unserer Hilfe versichern, können wir damit besser umgehen.

Beunruhigung in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Beunruhigung gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Beunruhigung - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Beunruhigung sind zum Beispiel Aufregung, Sorge, Unruhe, Anteilnahme, Einfühlungsvermögen, Mitfühlen .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Beunruhigung - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Beunruhigung sind zum Beispiel Entspannung, Erleichterung, Abschwächung, Bequemlichkeit, Trägheit, Passivität . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Beunruhigung, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Beunruhigung, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Beunruhigung stehen:

Eigenschaftsgruppe

Beunruhigung kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

  • Schattenseiten-Kategorie Angst

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Beunruhigung sind zum Beispiel das Adjektiv beunruhigend, das Verb beunruhigen, sowie das Substantiv Beunruhiger.

Wer Beunruhigung hat, der ist beunruhigend beziehungsweise ein Beunruhiger.

Siehe auch

Entspannung und Stressmanagement Yoga Vidya Seminare

Seminare Entspannung und Stressmanagement:

18. Jun 2017 - 23. Jun 2017 - Entspannungskursleiter Ausbildung
Schluss mit Stress! ?! Jaaa, bitte! Aber wie? Mit einer Entspannungskursleiter Ausbildung. Die Ausbildung, Yoga und Kurse in Entspannung helfen Stress abzubauen und durch Stress bedingten Krankheit…
Murali Szabo,
23. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Thai Yoga Massage-Workshop
Sanfte Thai Yoga Sequenzen bereiten dich auf die Thai Yoga Massage vor. Du lernst verschiedene Griffe aus der Thai Yoga Massage kennen, die Akupressurpunkte zu massieren und dein Wohlbefinden zu st…
Matthias Herold,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation