Gananatha Nayanar

Aus Yogawiki
Version vom 6. September 2013, 08:46 Uhr von Sanskrit (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Gananatha Nayanar war ein frommer Brahmane aus Sirkali. Er war ein großer Bhakta Lord Shivas. Die Menschen bewunderten seine Tugend und Hingabe und kamen zu ihm, um Rat zu suchen. Er gab ihnen immer Aufgaben im Tempel, je nach ihren Fähigkeiten. Sie reinigten den Tempel, stellten Girlanden her, arbeiteten im Garten, erleuchteten Lampen im Tempel etc. So flößte er ihnen Hingabe für den Herrn ein und machte sie zu Shiva Bhaktas. Er war Jnana Sambandar sehr ergeben. All das brachte ihm Shivas Gnade ein.

Es gibt eine weitere großartige aber einfache spirituelle Praxis. Sprich mit anderen Menschen über Gott und die Herrlichkeit der Hingabe etc. Damit errichtest du ein mächtiges spirituelles Bollwerk um dich. Damit vermiedest du, dass Leute deine Zeit verschwenden: du frönst selber keinem Klatsch und Tratsch und erlaubst auch anderen nicht, dich in solchen hineinzuziehen, denn Tratsch ist der Erzfeind des spirituellen Aspiranten. Leute, die anfangs denken mögen, dass du dich seltsam benimmst, werden dich bald verstehen und werden von selber in deiner Gegenwart unnötiges Gerede vermeiden. Gleichzeitig leistest du der Menschheit einen großen Dienst, indem du jedermanns Geist in Richtung Gott und Dharma lenkst. Dies ist wunderbares Yoga, das dir selber und anderen gleichzeitig hilft. Praktiziere es und erkenne die wunderbaren Auswirkungen.

Weblinks