Pandharpur

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Krishna und Radha

Swami Sivananda erzählt über Pandharpur

Der indische Yoga Meister Swami Sivananda erzählt, wie es zum Bau des berühmtesten Tempels von Pandharpur kam:

Pandharpur ist einer heiligsten Pilgerorte in Maharashtra. Was Puri für Bengalen und Orissa, was Chidambaram für Südindien ist, das ist Pandharpur für Maharashtra. Es ist eine kleine Stadt am Ufer des Bhima- oder Chandrabhaga-Flusses und eine Stätte der Krishna-Verehrung. Sie liegt im Kreis Sholapur des Bundesstaates Bombay, 30 Meilen von der Barsi Eisenbahnstation entfernt; eine örtliche S-Bahn Linie verbindet sie mit der Hauptstrecke.

Der berühmteste Tempel ist der Vitobha Tempel (Vitthoba ist ein Name von Krishna). Pundalik, ein Anhänger von Krishna, diente seinen Eltern. Eines Tages besuchten Krishna und Rukmini die Hütte von Pundalik. Pundalik warf einen Ziegelstein vor die Füße der göttlichen Besucher, damit diese sich darauf stellen konnten. Nachdem Pundalik den Dienst an seinen Eltern beendet hatte, kam er aus der Hütte und verneigte sich vor Krishna, der immer noch auf dem Ziegelstein stand. Pundalik baute einen Tempel genau an der Stelle, wo Krishna und Rukmini gestanden hatten.

Nam Dev, Tukaram und Chokamela waren alle große Verehrer von Krishna. Sie alle wurden Krishnas Darshan teilhaftig.

Copyright Divine Life Society

Siehe auch