Krähen-Variationen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Krähen-Variationen ist im Hatha Yoga die Bezeichnung für Variationen von Kakasana, der Krähe. Die Krähe ist eine der 12 Grundstellungen der Yoga Vidya Grundreihe. Manchmal wird auch der Pfau, Mayurasana, anstelle der Krähe zu den Grundstellungen gezählt. Die Krähe entwickelt das Gleichgewicht, stärkt die Kraft der Arme und verhilft zu mehr Konzentration und Willenskraft. Krähen-Variationen sind anspruchsvolle Asanas, die viel Übung brauchen.

Anmerkungen und Tipps zu Krähen-Variationen

Diese Stellungen sind leichter, als sie aussehen. Sie gelingen am besten, wenn die Arme als stabiles Podest das Gewicht der Beine tragen. Wenn man das ursprüngliche Kakasana gemeistert haben, entwickelt der Körper auch die Kraft, sich nach einer Seite zu drehen und die Beine zu strecken. Die seitlichen Variationen fallen leichter, wenn man sich ein wenig auf die den Füßen gegenüberliegende Seite lehnt.

Wiederhole diese Stellungen immer nach rechts und nach links. Sie kräftigen Hände und Handgelenke für den Handstand. Gleichzeitig verbessert sich der Gleichgewichtssinn.

Mit etwas Übung kann man die Beine dann aus der Grundstellung der Krähe hochheben und direkt in den Handstand gehen.

Kakasana-42.jpg

Krähen-Variationen genauer

Willst du die Krähen-Variationen genauer kennenlernen und üben? Dann schaue auf den Yoga Vidya Internetseiten nach, Stichwort Krähe Kakasana. Da findest du viele Variationen beschrieben, mit vielen Fotos, Erläuterungen und Tipps.

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Asana intensiv

31. Mär 2019 - 05. Apr 2019 - Asana intensiv
Ein Durchbrucherlebnis für deine Yoga Asana Praxis! Du arbeitest intensiv an den Asanas. Lerne mal spielerisch und entspannt, mal konzentriert und systematisch fortgeschrittene Asanas. Techniken u…
Mahesh Held,

Asana-Intensiv-Meditativ

Der RSS-Feed von https://www.yoga-vidya.de/seminare/titel/asana-intensiv-meditativ/?type=2365 konnte nicht geladen werden: Fehler beim Parsen von XML für RSS