Bernhard Richter

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bernhard Richter war in den 1910er und 1920er Jahren der Leiter der Deutschen Okkultistischen Zentrale in Kassel-Wilhelmshöhe. Bernhard Richter war der Herausgeber der Zeitschrift „Der sechste Sinn“. Bernhard Richter "entdeckte" die Talente von Max Moecke, Hellseher, Okkultist und Yoga Lehrender, bekannt unter dem Namen "Hellseher von Berlin". Max Moecke wurde Mitarbeiter bei Bernhard Richter, Schriftleiter der Zeitschrift "Der sechste Sinn" und wurde Vortragender und Seminarleiter.

Werke

Alte Ausgaben

  • Sieben Bücher gelösten Rätsel, Cassel-Wilhelmshöhe : Verlag 6. Sinn
    • Bd. 1. Der menschliche Astralleib / 1922**
    • Bd. 2. Der 6. Sinn / 1922
    • Bd. 3. Die neue biomagnetische Schule, 1922
    • Bd. 4. Die Macht des Willens, 1922
    • Bd. 5. Die Entgiftung der Menschheit, 1922
    • Bd. 6. Heilreform, 1922
    • Die Welt der strahlenden Materie, 1922
  • Die Levitation nach eigenem Willen, Verlag 6. Sinn, Cassel-Wilhelmshöhe 1922
  • Der Übergang von der Volksschule zur höheren Schule : Ein Beitrag z. Berufswahl unserer Kinder, Dresden, Becker Verlag, 1912

Neue Ausgaben

  • Die Macht des Willens : eine neue Nervenlehre, Seelenreinigung und Nervenheilung, Neuauflage Graz 2009, Edition Geheimes Wissen
  • Sieben Bücher der gelösten Rätsel, Neuauflage Graz 2009: Edition Geheimes Wissen. Bd. 1. Der menschliche Astralleib : seine Anatomie, Physiologie, elektro-biomagnetische Transformation und Ernährung ; eine neue Hypothese über das menschliche Nerven- und Seelenleben
Bd. 2. Der 6. Sinn : eine neuartige Erklärung des so genannten Unterbewusstseins ; nebst Anleitungen zur Erlernung der echten Telepathie und anderer Künste