Militanz

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Militanz bezeichnet ein aggressives, kriegerisches Verhalten, ein aggressives Auftreten, eine Haltung, die keinen Widerspruch duldet. Man kann mit Militanz eine Meinung vertreten, d.h. andere einschüchtern. Man kann mit Militanz eine Entscheidung durchsetzen, das heißt notfalls andere aus dem Weg räumen.

Militanz kommt vom Wort Militär, welches wiederum vom lateinischen militare, dienen als Soldat, stammt. Militanz bedeutet also eine kriegerische Einstellung, ein kriegerisches Vorgehen, nach dem Motto: Wer nicht für mich ist, ist gegen mich - und muss aus dem Weg geräumt werden. Sehr viel menschentypischer ist ein kooperatives Verhalten, bei dem man versucht, alle irgendwie einzubeziehen.

Mitgefühl ist eine Hilfe beim Umgang mit Militanz

Umgang mit Militanz anderer

Ich spreche jetzt über Militanz aber nicht im militärischen Sinne. Menschen sind manchmal sehr militant in ihren Ansichten oder Handeln. Sie sagen, dass muss so und so gemacht werden und keinesfalls anders. Militante Menschen haben eine dogmatische Sichtweise und fühlen sich im Alleinbesitz der Wahrheit. Du kannst gute Gründe dafür haben zu sagen, dass du das nicht gut findest, dass jemand so militant ist. Deiner Meinung nach, sollten die Menschen toleranter, höflicher, respektvoller und wertschätzender sein.

Wenn jemand sehr militant seine Meinung vertritt, dann kann man ihm auch klar sagen, dass man versteht, dass das seine Meinung ist und man selbst eine andere Meinung hat. Du kannst ihm auch sagen, dass du jetzt die Meinung eines anderen hören möchtest. Wir leben in einer pluralistischen Gesellschaft und die Schönheit daran ist, dass verschiedene Menschen unterschiedliche Meinungen haben dürfen. Du darfst für deine Meinung eintreten und der andere natürlich auch. Bestehe auf Toleranz. Bestehe auf Vielfalt. Das ist eine gute Weise, um mit Militanz umzugehen.

Militanz in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Militanz gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Militanz - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Militanz sind zum Beispiel Extremismus, Kampfsucht, Kampfeswille, .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Antonyme Militanz - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Militanz sind zum Beispiel Friedenswunsch, Friedlichkeit, Friedfertigkeit, . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Militanz, die eine positive Konnotation haben:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Militanz stehen:

Eigenschaftsgruppe

Militanz kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Militanz sind zum Beispiel das Adjektiv militant , sowie das Substantiv Militanter.

Wer Militanz hat, der ist militant beziehungsweise ein Militanter.

Siehe auch

Achtsamkeit kultivieren Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Liebe entwickeln:

18. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Ho'oponopono Ausbildung
Das Ho’oponopono kommt aus Hawaii und ist eine Familienkonferenz. In dieser Ho’oponopono Ausbildung lernst du ein klar strukturiertes System, um die Harmonie innerhalb der Familie wiederherzust…
Radharani Priya Wloka,
23. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Vipassana-Meditations-Schweigekurs
Vipassana ist die dem Buddha zugeschriebene Meditationsform. Intuitiv gewinnst du Einsicht in das Leben wie es wirklich ist. Du betrachtest einfach nur alle Vorgänge während des stillen Sitzens,…
Jochen Kowalski,

Weitere Informationen zu Yoga und Meditation