Apabhramsha

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Apabhramsha (Sanskrit: अपभ्रंश apabhraṃśa m.) eine mittelindische Sprache, eine Form des Prakrits

Apabhraṃśa ist ein Oberbegriff für eine Anzahl von spätmittelindischen Dialekten (5. bis 11. Jhd. n. Chr.), die ihrerseits direkte Vorläufer der neuindischen Sprachen wie Hindi, Gujarati oder Bengali sind. Das Sanskritwort apabhraṃśa bedeutet wörtlich soviel wie "Herabfall" und somit auf die Sprache angewandt soviel wie "falsche sprachliche Form". In der literarischen Form des Sanskritdramas wird Apabhraṃśa von den niedersten sozialen Gruppen wie Kuhhirten oder Dienern gesprochen.

Obwohl Apabhraṃśa in der Regel noch zu den mittelindischen Sprachen, also den Prakrits gezählt wird, stellt es bereits einen Übergangsform zwischen den eigentlichen Prakrits und den modernen indischen Sprachen dar. So ging bspw. das heutige Bengali aus dem Gauda Apabhramsha hervor, das moderne Bihari aus dem Magadha Apabhramsha und Gujarati aus dem Gaujara Apabhramsha.


Siehe auch