Luftikus

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Luftikus ist die scherzende Bezeichnung für einen leichtsinnigen Menschen. Luftikus wird in der Umgangssprache verwendet. Ein Luftikus ist auch die Bezeichnung für einen Menschen, der unzuverlässig ist. Ähnliche Wörter sind z.B. Hallodri, Windbeutel, Leichtfuß.

Ein Luftikus macht sich kaum Sorgen

Als Luftikus wird gerne jemand bezeichnet, der nur an sein Vergnügen denkt und auf den man sich nicht verlassen kann.

Eine andere Bedeutung des Wortes Luftikus ist, dass jemand seine Versprechen und Zusagen nicht einhält: Viel Lärm und nichts dahinter. So spricht man auch von Luftnummer. Wenn man einen Politiker als Luftikus bezeichnet, dann meint man, dass er viel verspricht, aber nichts hält.

Luftikus ist meist eine Zuschreibung von außen. Kaum jemand würde sich selbst als Luftikus bezeichnen.

Begriffsherkunft Luftikus - Etymologie

Das Wort Luftikus kommt natürlich vom Substantiv Luft. Luft ist die Bezeichnung für die Atmosphäre der Erde. Die Luft ist nicht greifbar - daher kommt der Ausdruck Luftikus: Der Luftikus sagt auch nichts Substantielles. Im 19. Jahrhundert hat sich in der Studentensprache das Wort Luftikus entwickelt als Synonym für Windbeutel, leichtsinniger Mensch.

Siehe auch