Kopfstand Armvariationen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Kopfstand, Shirshasana, ist eine der bekanntesten Yogastellungen, Asanas. Für den Kopfstand gibt es eine Fülle von Variationen, unter anderem auch die Kopfstand Armvariationen. Wenn man die Kopfstand Armvariationen beherrscht, hat man ein hervorragendes Gleichgewicht.

Kopfstand mit Korrekturhilfe

Auch Konzentration und Koordination werden verbessert. Wer die Kopfstand Armvariationen übt, entwickelt auch Vertrauen und Selbstvertrauen. Natürlich: Wer Halswirbelsäulenprobleme hat, wird normalerweise keine Kopfstand Armvariationen ausprobieren - das versteht sich eigentlich von selbst.

Kopfstand Arm-Variationen üben

Sobald du den Kopfstand sicher beherrschst, probiere auch einmal eine andere Handstellung als die »Dreifußbasis « aus. Das Hineinkommen in diese Stellung und Halten dieser Armvariationen ist eine Gleichgewichtsübung.

Ist es dir zu anstrengend, die Arme mit den Beinen im klassischen Sirshasana zu bewegen, dann grätsche die Beine seitlich. Je näher der Körper dem Boden kommt, desto besser kannst du die Balance halten. Wenn du dein Gewicht verlagerst, um die Armstellung zu verändern, halten deinen Geist mit Atemkontrolle ruhig.

Jedes Mal wenn du ein neues Hindernis bei den Asanas überwindest, gewinnst du mehr Vertrauen in deine Fähigkeit, deine eigenen Grenzen zu überschreiten.

Einige Kopfstand Armvariationen

1a Öffne die Hände und verlager das Gewicht stark nach links. Wenn du dich im Gleichgewicht fühlst, atme ein, und während du den Atem anhältst, führe die rechte Hand zurück und platzieren sie dort, wo der Ellbogen war.

1b Nun wiederhole das Gleiche nach der anderen Seite: Führe die linke Hand zurück, halten, normal weiteratmen.

2a Verlagere das Gewicht wieder nach links, einatmen, Atem anhalten und den rechten Arm mit der Handfläche nach unten nach vorn ausstrecken.

2b Nach der anderen Seite wiederholen,den linken Arm weit ausstrecken. Die Arme sollten schulterbreit auseinander sein. Halten und normal weiteratmen. In einer fortgeschritteneren Variante führe die Arme weiter nach vorn, bis sich Ellbogen und Unterarme berühren.

3a Verlagerd das Gewicht wieder nach links. Einatmen, und während du den Atem anhältst, beuge den rechten Arm und lege den Unterarm vor das Gesicht.

3b Wiederholen, den linken Arm über den rechten führen und die Hände um die Arme legen.

Mehr Informationen zu den Kopfstand Armvariationen

Mehr Informationen zu den Kopfstand Armvariationen auf http://www.yoga-vidya.de/de/asana/kopfstandfort.html

Siehe auch

Literatur

Seminare

Asanas als besonderer Schwerpunkt

03. Feb 2019 - 08. Feb 2019 - Asana Intensiv - Tipps und Details für eine tiefere Praxis
In diesem Seminar erhältst du viele kleine Hinweise für deine Yogapraxis. Dies betrifft die anatomischen Aspekte für einen korrekten und für dich guten Aufbau der Asanas genauso wie deine inner…
03. Feb 2019 - 08. Feb 2019 - Stressbewältigung mit Yin Yoga
Wir leben heute in einer Zeit, die geprägt ist von einem dominierenden „Yang“-Lebensstil mit viel Aktivität und Zielorientiertheit. Die Folge davon sind Dauerstress, chronische Verspannungen…
Mohini Wiume,

Ernährung

22. Feb 2019 - 01. Mär 2019 - Vegane Ernährungsberater/in Ausbildung
Immer mehr Menschen streben einen sattwigen, also einen reinen und ethisch verträglichen Lebensstil an und wenden sich folgerichtig der veganen Lebensweise zu. Auch aus gesundheitlichen Gründen f…
Julia Lang,
08. Mär 2019 - 10. Mär 2019 - Spiritualisiere dein Essverhalten
Spiritualität ist in aller Munde, doch nur wenige lassen sie sich wirklich im Mund zergehen. Gott hat all seine Liebe und Weisheit in die Nahrung gelegt, alle Elemente der Erde vereinen sich in ih…

Yoga und Meditation Einführung

03. Feb 2019 - 08. Feb 2019 - Yoga Ferienwoche
Eine Yoga Ferienwoche zum Aufladen, Regenerieren und Verwöhnen. Mit Yoga, Meditation, Spaziergängen, Ausflügen/Wanderungen, Vorträgen etc. Keine Vorkenntnisse nötig. Täglich Yoga, Meditation…
Ingrid Seemann,Wolfgang Seemann,
03. Feb 2019 - 08. Feb 2019 - Yoga Ferienwoche
Eine Yoga Ferienwoche zum Aufladen, Regenerieren und Verwöhnen. Mit Yoga, Meditation, Spaziergängen, Ausflügen/Wanderungen, Vorträgen etc. Keine Vorkenntnisse nötig. Täglich Yoga, Meditation…
Kirill Serov,