Bikram Choudhury

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bikram Choudhury (geb. am 10.02.1946) ist ein indischer Yoga Guru und Begründer des Bikram Yoga, eine Form des Hot Yoga, die in einem auf 40 Grad oder mehr temperierten Raum in 26 Hatha Yoga Stellungen und 2 Atemübungen durchgeführt wird. Choudhury ist ein Schüler von Bishnu Gosh (Bruder von Paramahansa Yogananda). Die Bishnu Gosh Guru Linie hat sich auf die Übersetzung östlicher Philosophien und Anwendungen in eine für das westliche Ohr und Verständnis eingängigere Sprache spezialisiert als sie in den indischen Originaltexten gefunden werden kann.

Biographie

In Kalkutta geboren, begann Bikram Choudhury Hatha Yoga Stellungen schon im Alter von drei Jahren zu lernen. Mit fünf Jahren begann er bei Bishnu Gosh (Bruder von Paramahansa Yogananda) Unterricht zu erhalten und gewann im Teenager-Alter die indischen Yoga Meisterschaften in vier aufeinanderfolgenden Jahren.

Unter Anleitung seines Gurus stellte er eine eigene Reihe von 26 Yoga-Stellungen her, von der er sagt, dass sie seine Gesundheit wiederhergestellt habe.

Als er vierzehn war, betitelte ihn Swami Sivananda „Yogi Raj“ (König der Yogis). Im Alter von zwanzig Jahren machte ihn jedoch ein Unfall beim Gewichtheben zum Krüppel. Obwohl ihm gesagt wurde, dass er nie wieder würde laufen können, sagt er, habe er es geschafft mit Hilfe von Gosh innerhalb von sechs Monaten wieder vollständig genesen gewesen zu sein. Als Erwachsener eröffnete er Yoga Schulen in Indien und Japan und im Jahr 1972 öffnete seine erste Schule in den USA in San Francisco, aber noch immer nimmt er für sich in Anspruch, dass er erst im Jahre 1973 in den USA angekommen sei ! Prominente, Athleten und andere begannen in Scharen zu ihm zu kommen. Die Flagschiff-Niederlassung des Bikram Yoga ist in Hollywood zu finden. In der neunziger Jahren begann er dann damit 9-wöchige Lehrerzertifizierungskurse anzubieten und hat mittlerweile tausende Yogalehrer in der ganzen Welt in seinen Bikram Yoga Studios zertifiziert.

Kontroverse

Bikrams Autosammlung beinhaltet über 40 Rolls Royces und Bentleys, und schließt Automobile ein, die der Königin Mutter und den Beatles gehören. Seine Uhrensammlung zählt mehr als 100 Stücke mit einem Wert, der in die Millionen geht. „Es ist riesig“, sagt er, „ich mache –ich weiß nicht- Millionen Dollar pro Tag, 10 Mio. $ pro Monat – wer weiß wie viel?“

Er war Pionier mit dem ersten Yoga Franchising Unternehmen, das Gebühren von den Bikram Yoga Betreibern einstrich.

Bikram betont seine Kontakte und Begegnungen mit Bekanntheiten und deren Beziehung zu Bikram Yoga. Obwohl er Madonna bewundert für ihre schonungslose Art wenn es darum geht in Form zu bleiben, sagt er, sie „behandele Leute wie Dreck…Wenn man mit ihr nicht übereinstimmt, ist man sofort auf einer schwarzen Liste…Sie kam zu mir und fragte nach Privatunterricht. Bei mir gibt es keinen solchen. Wenn man von mir lernen möchte, muss man in meinen Gruppenunterricht kommen. Bei mir muss man seine Starallüren und sein Ego ablegen.“ „Es ist jenseits medizinischer Wissenschaft“, zuckt Bikram mit den Achseln. Er behauptet, dass Wissenschaftler der NASA Bikram Yoga 8 Monate lang auf deren Wirksamkeit bei Osteoporose getestet haben, mit dem Ergebnis einer Verbesserung um „100%“. Sie konnten nicht niederschreiben wie dies gelungen ist.

Ich stelle solche Verbesserungen jeden Tag fest, ob es bei einem Präsidenten ist (wie Nixon, den Bikram behauptet im Jahre 1972 unterrichtet zu haben, und der ihm dann eine Einladung ohne Aufenthaltsbegrenzung in den USA zu leben gab) oder ein Premierminister (Indira Gandhi, die er seine Gottmutter nennt), oder der Papst (Paul der VI.).“ Bikram behauptet alle verjüngt zu haben. „Ich habe ihnen Jahre eingespart und Jahre und Jahre und Jahre.“

Bikrams Behauptung für die NASA eine wissenschaftliche Untersuchung durchgeführt zu haben, obwohl von ihm oftmals wiederholt, wurde von der Organisation nie bestätigt. Seine Behauptungen, Nixon behandelt zu haben sind in gleicher Weise unbestätigt geblieben, und tauchen in Nixons Biographie nicht auf. In einer Radiodokumentation der BBC behauptete er, die Beatles im Jahr 1959 behandelt zu haben, obwohl die Band zu diesem Zeitpunkt noch nicht formiert war.

Bikram hatte ein Copyright verfolgt und letztlich auch erhalten, um seinen Satz an Stellungen aggressiv zu verteidigen und jeden das Copyright verletzenden mit Mitteln des Gesetzes in die Grenzen zu weisen. Auf seiner Website verkündet er, dass „niemand Bikram Yoga Unterricht geben dürfe bis er/sie als Bikram Yoga Lehrer zertifiziert ist . Keiner dürfe andere unter-richten und zertifizieren um Bikram Yoga Lehrer zu werden außer Bikram Choudhury. Keinem ist es erlaubt abgewandeltes Bikram Yoga öffentlich zu machen oder anzubieten als „deren“ eigenes Yoga.“

Es gibt wesentlich unterschiedliche Auffassungen über die Gültigkeit und Bedeutung dieses Copyright. Im Jahr 1979 hat Choudhury die erste Registrierung eines Copyright – Bikrams Anfänger Yoga Stufe (Bikram's Beginning Yoga Class)- durchführen lassen, dann kamen für mehrere Bücher, Audio- und Videokassetten weitere Copyright Eintragungen hinzu.

Siehe auch

Literatur