Benutzer Diskussion:Daricha

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bevor die Blase platzt

Hoi Daricha,

eben bin ich auf die Yoga Wiki gestossen. Als langjähriger Mitarbeiter der deutschen und Administrator der alemannischen Wikipedia musste ich einfach mal da reinschauen! Welche grosse Enttäuschung! Da werden hunderte von Einwortartikeln angelegt, die überhaupt nichts aussagen. Zwanzig mal auf “Zufälliger Artikel” gedrückt und ich finde darunter gerade einen akzeptablen Artikel, und zwei, die in jeder “traditionellen” Wikipedia als Vandalismus sofort gelöscht würden.

Quantität vs. Qualität
Als Administrator der alemannischen Wikipedia bin ich gut vertraut mit den Problemen kleiner Wikipedien. Die meisten verhalten sich dabei so, dass sie die Anzahl der Artikel künstlich aufbauschen, indem sie möglichst viele Miniartikel anlegen: “XZ ist ein Dorf in SD”, “CV ist ein Dorf in FG” etc. und schnell hat man die ersten 1000, 5000 Artikel und kann dann Feiern. Aber 1000 Lianen machen noch lange keine Eiche aus!

Nun, wenn ein Artikel Acharya als Angabe lediglich “Meister” gibt etc. (hm, in meinem Sanskritwörterbuch steht "Lehrer"), liegt kein Lexikon sondern ein Wörterbuch vor, und dazu noch ein schlechtes, da jedes gute Wörterbuch mehr Information zu einem Wort gibt. Ein möglicher neuer Autor informiert sich, ob ein Artikel vorhanden ist oder nicht. Nun wird er feststellen, dass schon fast alle Artikel mit A... und D... geschrieben sind (und bald werden es auch die mit M... und S.. sein), somit braucht er sich nicht mehr zu bemühen - oder sollte er wirklich alle As und Des und Emms und Ess's durchgucken, ob sie qualitativ unter jeglichem enzyklopädischen Niveau liegen und noch gehörig Substanz benötigen? Die Links sind ja alle schön blau, also steht der Artikel. Juhuii wir sind stark!

Seifenbläschenmentalität
Diese vielen winzigen schillernden Seifenbläschen glitzern ja ganz nett im Luftschloss, aber die Mentalität dahinter schadet dem Projekt. Meine Erfahrung zeigt, dass die Dialektwikipedien immer wieder angegriffen werden und stark kritisiert, eben auch wegen dieser Seifenbläschenmentalität, wobei die alemannische Wikipedia ausgenommen wird, da wir keine Artikel zulassen, die nicht ein Mindestmass an Information enthalten; das sind aussagekräftige und informative 5 Sätze. Wäre dies eine mögliche Lösung für die Yogawiki? Es sei denn, ihr wollt statt eines Eichenhaines lieber einen Lianenurwald, in dem man sich nur allzuleicht verfängt. Einwortartikel kommen ja lese-, schreib- und lernfaulen Personen sehr entgegen!

Qualität vs. Spass
Das zweite Problem ist, dass die Schreiberei nicht nur mit zu wenig Fleiss, sondern auch mit zuwenig Ernsthaftigkeit betrieben wird. Das ist zwar amüsant, aber Belächeln hat wenig mit freundschaftlichem yogischem Lächeln zu tun und Freude ist nochmal etwas ganz anderes. Die Bayrische Wikipedia hatte am Anfang nicht nur lustige sondern geradezu saulustige Artikel zugelassen, und hatte dadurch jede Unterstützung von draussen verloren. Dann haben sie sich wirklich Mühe gegeben und da rausgemistet und einen beachtlichen Erfolg gemacht - aber die Energie ist noch da und das ganze beginnt nun wieder von vorne. Die Geister die ich rief ...

Spass vs. Einöde
Natürlich, enzyklopädische Artikel brauchen nicht Trockenfutter mit Zwieback zu sein. Anektoten haben in der yogischen Tradition Tradition und gehören natürlich in einen guten Artikel - im angemessenen Masse natürlich. Aber tausende Einwortartikel sind die noch grössere Einöde, denn Seifenbläschen enthalten viel zu wenig Wasser, um stattliche Eichen hervorzubringen und zu viele Lianen ersticken auch die kräftigste Eiche.

Was fehlt?
Obwohl ich mich in eurem Haus noch nicht sehr weit rumgeschaut habe, scheint mir, da fehlt es an gutem deutschen Konzept. Die Idee ist gut und will vorangetrieben werden! Aber um jeden Preis? Wozu diese Eile? Wer drängt? Wettbewerb schadet dem Aspiranten! Lieber langsam üben! Am Anfang wenige Asanas! Lange darin verweilen! Zusehen, wie das ganze zu wachsen beginnt!

Stell Dir Pranayama als Einwortartikel vor! Ein! Ein! Ein! Ein! Ein! ... Das muss irgendwann platzen! Da sollte doch auch noch Ausgeatmet werden und der geübte Yogin hält dazwischen auch noch inne. Einwortartikel kommen immerhin der Einspitzigkeit entgegen.

Ich möchte wärmstens empfehlen, dass sich die Gescheiteren und Fleissigeren unter Euch zusammentun und ein Konzept ausarbeiten:

  • Was ist unser Ziel?
  • Was wollen wir der Leserschaft bieten?
  • Was sind die Mindesansprüche an einen Artikel?
  • Wieviel Ernsthaftigkeit erträgt das Projekt?
  • Wie gehen wir mit esoterischem Ramsch um?
  • Wo liegt die Abgrenzung zu ernsthafter Spiritualität und wohltönenden Phantastereien?
  • Wie konsequent sollen literarische Belege verlangt werden?
  • Ist die Yogawiki ein Werbeforum der Yogavidya oder ideell unabhängig davon?
  • etc.

Ein gute Hilfe ist die, sich eine Liste mit den 1000 Artikel die Yogawiki braucht herzustellen. Damit wird ein Rahmen gegeben, mit Artikeln die das Gebäude stützen. Statt Kieselsteinen aufeinandersetzen, die nur wegkullern, wenn der Haufen zu gross wird, baut ein Gerüst, und dieses füllt auf mit gut gebrannten Ziegelsteinen! Fertige Zimmer dürfen natürlich auch mit Kleinkram eingerichtet und ausgeschückt werden.

Der Löschteufel kommt!
Es muss kommen, was kommen muss: Hiermit stelle ich als fremder Teufel von Himsa getrieben einen Löschanatrag für alle Artikel, die weniger als fünf sattvige Sätze haben. Als Gärtner weiss ich sehr wohl, dass Samen, die gut sichtbar auf den Boden gelegt werden nur von Vögeln aufgepickt und in jedem gesunden Eichenhaine leben sie, diese bunten und fröhlichen Vögel, die sich von schlechtem Samengut ernähren. --Al-qamar 13:21, 1. Okt. 2009 (UTC)

Lieber/Liebe Al-qamar,
ich danke dir, für deine ehrlichen Worte und das du dir dafür soviel Zeit genommen hast. Deine Argumente sind nachvollziehbar und zahlreich.
Wir müssen zusätzlich den Faktor "Wikianer vs. Laien-Autoren" noch mit einbeziehen:
Nicht alle Menschen - insbesondere "Yogis" - sind mit Wikis vertraut und wissen, wie man einen qualitativ guten Artikel erstellt. Dieser Lernvorgang muss natürlich begleitet werden. Zudem ist dieses Wiki sehr jung und "konstituiert" sich gerade erst. Umso besser, dass du deine Anmerkungen bereits jetzt geäußert hast...
Ich denke darüber nach, bespreche es mit Freunden und Kollegen und bin für weitere Anregungen, auch hier im Wiki, offen.
Aus einem Baumsamen kommt nicht an einem Tag der fertige Baum zum Vorschein
(auch wenn dort der fertige Bauplan - anders als bei unseren Wiki - bereits im Samen enthalten ist),
daher bitte ich dich um etwas Geduld in dieser Angelegenheit.
Inzwischen könntest du weiterhin "qualitativ hochwertigere Artikel" einstellen, wie du es bei Analhaq getan hast, und mit positiven Beispiel weiter voran gehen und somit weitere Referenzartikel schaffen? Das würde mich sehr freuen... Daricha 14:21, 1. Okt. 2009 (UTC)

Nochmals kurz

Hoi Daricha,

ich habe mich mal umgeschaut und festgestellt, dass da noch viel zu tun ist. Leider habe ich zur Zeit keine Zeit mich zu kümmern. Meine Vorschlag als erstes: Richte eine Seite Yogawiki:Forum ein (kann auch anders heissen). Schreibe jeden angemeldeten Benutzer persönlich an und mache ihn auf diese Seite aufmerksam. Da könnt ihr Grundsätzliches diskutieren und auch Abstimmunge machen. Ich schlage vor, meine Vorschläge oben auf dem Forum darzulegen, darüber zu diskutieren und dann Abzustimmen.

Ich habe gesehen, dass bereits einige Artikel doppelt Vorhanden sind (z.B. Subrahmanya & Subramanya auch einige Artikel über Chakren). Mir scheint dass jeder Benutzer für sich arbeitet, dass da keine Zusammenarbeit ist und auch keine Kommunikation. Deshalb wäre ein Forum um so wichtiger. --Al-qamar 09:17, 2. Okt. 2009 (UTC)

Dies ist sicherlich eine Herausforderung. Hier sollten wir zunächst Inhalte zusammenfügen und versch. Schreibweisen umleiten. Yogis sind ja oft zunächst "Einzelkämpfer" trotzdem hoffe ich, dass sich dies hierm im Wiki bald zu einer gemeinschaftlichen Zusammenarbeit kultiviert. :-) Daricha 06:11, 4. Okt. 2010 (UTC)

Befehl Charinsert

Hoi Daricha, wie Du bemerkt hast, habe ich bei der "Editierseite" eine Leiste mit den Sonderzeichen zur Sanskrittranksription eingefügt. Leider funktioniert der Befehl <charinsert> nicht, und ich weiss nicht, wie er aktiviert werden kann. Das erwünschte Ziel wäre, dass auf den entsprechenden Buchstaben gedrückt werden kann, damit er im Text erscheint. Vielleicht kannst Du ihn aktivieren. Liebe Grüsse --al-Qamar 14:47, 15. Okt. 2009 (UTC)

Forum

Namste lieber Daricha,

das Forum besteht jetzt und auch die Vorlagen für Löschen und Überarbeiten. Mehr darüber auf dem Yogawiki:Forum. Liebe Grüsse aus dem winterlichen Süden. --al-Qamar 18:09, 16. Okt. 2009 (UTC)

Seiten Sperren

hi

da wir hier doch recht viel Vandalismus haben würde ich vorschlagen das ganze Wiki nur für angemeldete Nutzer zur Bearbeitung frei zu geben

lg Ruffy 07:09, 16. Sep. 2010 (UTC)

Hallo Ruffy
"Viel" ist meiner Meinung nach noch nicht, aber es macht trotzdem Sinn. Die Hoffnung war, die Hürden für Anfänger so niedrig, wie möglich zu halten und nur die mit Linktiefe 0-1 - Seiten zu schützen, aber ich vermute die Bots fallen einfach über eine Teilmenge der Seite "Letzte Änderungen" her... Es macht vermutlich Sinn, diese Änderung vorzunehmen, um diesen vermeidbaren Mehraufwand los zu werden Daricha 06:43, 17. Sep. 2010 (UTC)
schön das dir die Idee gefällt^^
dann würde ich vielleicht auch noch vorschlagen die sinnlosen Seiten die durch den Spam entstehen wie z.B. Benutzer:203.81.81.36 zu löchen anstat sie blos zu lehren
lg Ruffy 07:01, 17. Sep. 2010 (UTC)
am besten sperrst du auch gleich noch das Seiten erstellen für nicht angemeldete Nutzer
lg Ruffy 06:42, 19. Sep. 2010 (UTC)
War im Urlaub. Ist nun erledigt! :-)
lg Daricha 08:15, 29. Okt. 2010 (UTC)

Seien Löschen

hi

ich bin der Meinung das die Seiten wie zum Beispiel Fußball die irgendwie gar nichts mit Yoga zu tun haben gelöscht werden können

was sagst du den dazu?

--lg Benutzer Ruffy logo.gif, Administrator 11:32, 28. Nov. 2010 (UTC)

Markiere doch einfach die Seiten, die du meinst, mit der Vorlage: löschen. In einem Monat schauen wir nach, ob jemand seinen Einspruch kundgetan hat, ansonsten entfernen wir die Seiten. Einverstanden? :-) Daricha, Administrator, 07:54, 30. Nov. 2010 (UTC)