Schnüffelei

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schnüffelei - Definition und praktische Lebenshilfe. Schnüffelei ist das Einmischen in etwas, was einen nicht angeht. Schnüffelei ist Bespitzelung, Spionage, Spitzelei. Geheimdienste begehen Schnüffelei von Amts wegen. Schnüffelei in einer Ehe kann die Partnerschaft gefährden: Fortwährende Schnüffelei, Misstrauen und Eifersucht können sogar eine Ehe zerstören. In Deutschland sind, im Unterschied zu Amerika, der Schnüffelei der Arbeitgeber gegenüber ihren Arbeitnehmern rechtlich enge Grenzen gesetzt. Es gibt das Sprichwort: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.

Schnüffelei, als geheimes Nachspionieren, kann Vertrauensverhältnisse zerstören. Besser ist Kontrolle in Form von Berichten, von definierten Zwischenzielen, vom Definieren einer Roadmap zum Ziel. Schnüffelei hilft selten weiter - insbesondere wenn man mit dem Menschen, den man beschnüffelt oder beschnüffeln lässt, noch mal etwas zu tun haben will. Das Substantiv Schnüffelei kommt vom Verb schnüffeln, die Luft in kurzen Atemzügen ein- und ausstoßen, um besser riechen zu können. Hunde z.B. schnüffeln. Es gibt insbesondere Suchhunde, die darauf abgerichtet sind, Rauschgift zu erschnüffeln. Hunde können auch einer Spur folgen, indem sie schnüffeln. Durch den Einsatz der Hunde bei der Polizei hat sich vermutlich das Wort Schnüffelei gebildet.

Der Fuchs ist ein Symbol der Schlauheit, auch von Schnüffelei

Umgang mit Schnüffelei anderer

Vielleicht ist in deiner Umgebung jemand, der sich um Sachen kümmert, die ihn nichts angehen oder der die Privatsphäre anderer nicht berücksichtigt. Vielleicht jemand, der überall reinschnüffelt, also seine Nase überall reinsteckt. Wie gehst du damit um?

Zunächst einmal kannst du überlegen, ob der Andere vielleicht Gründe hat für seine Schnüffelei. Vielleicht bist du derjenige, der nicht genügend Informationen gibt. Vielleicht hast du schon öfters Probleme nicht offen angesprochen oder sogar nicht die Wahrheit gesagt. Dann ist es kein Wunder wenn Menschen überprüfen, ob das was du gesagt hast, stimmt. Bist du vertrauenswürdig? Manchmal wenn du mit Schnüffelei anderer konfrontiert wirst, dann sagst du selbst vielleicht nicht genügend, was du gemacht hast oder du hast ab und zu mal die Unwahrheit gesagt. Deshalb nimm die Schnüffelei Anderer als Gelegenheit dein Verhalten zu überdenken.

Dann kannst du überlegen, ob die Schnüffelei des Anderen erlaubt oder unerlaubt ist. Es gibt gewisse Kontexte, wo Schnüffelei erlaubt und andere Kontexte, wo Schnüffelei unerlaubt ist. Grundsätzlich kannst du aber auf Privatsphäre bestehen. Im Normalfall ist es besser sich gegen Schnüffelei Anderer zur Wehr zu setzen. Man kann dem Anderen sagen, dass man das nicht möchte, dass er hinter einem her schnüffelt. Man kann auch seinem Partner sagen: "Ich möchte nicht, dass du mein Handy überprüfst. Und ich möchte auch nicht, dass du in meinen Taschen rumwühlst. Das sehe ich als Vertrauensbruch an." Du könntest natürlich auch sagen: "Ich habe gesehen, dass du mein Handy überprüft hast. Hast du irgendwelche Gründe dafür? Warum machst du sowas? Hast du doch früher nicht gemacht."

So kann man vielleicht die Schnüffelei des Anderen zum Anlass nehmen vielleicht über Vertrauen, Zweifel und offene Kommunikation zu sprechen.

Das sind nur ein paar Ansatzpunkte, wie man mit Schnüffelei umgehen kann. Es hilft sich bewusst zu überlegen, wie man mit Schnüffelei umgeht anstatt sich sofort aufzuregen oder sofort zur Tat zu schreiten. Manchmal hilft es einen Moment nachzudenken und sich in einen anderen Menschen hineinzuversetzen.

Schnüffelei in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Schnüffelei gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Schnüffelei - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Schnüffelei sind zum Beispiel Vorwitz, Indiskretion, Sensationslust, Neugierde, Interesse, Wissensdrang, Wissensdurst, Forschungstrieb .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Schnüffelei - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Schnüffelei sind zum Beispiel Laisser-Faire, Desinteresse, Arroganz, Ignoranz . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Schnüffelei, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Schnüffelei, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Schnüffelei stehen:

Eigenschaftsgruppe

Schnüffelei kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Schnüffelei sind zum Beispiel das Adjektiv schnüfflerisch, das Verb schnüffeln, sowie das Substantiv Schnüffler.

Wer Schnüffelei hat, der ist schnüfflerisch beziehungsweise ein Schnüffler.

Siehe auch

Seminare zum Thema Kreativität und Künste Yoga Vidya Seminare

Kreativität und kreatives Gestalten Seminare:

26. Jun 2017 - 30. Jun 2017 - Themenwoche: Mandalas und Yantras
Ein Mandala ist ein auf der Heiligen Geometrie aufgebautes Kreismuster, welches durch Form und Farbe mit deiner Seele kommuniziert. Der Kreis symbolisiert dabei die Einheit mit dem Göttlichen und…
Sharima Steffens,
30. Jun 2017 - 02. Jul 2017 - Indischer Tanz und Yoga
Der klassische indische Tanz ist eine über dreitausend Jahre alte, bis ins Detail ausgereifte Tanz- und Schauspielkunst als Ausdruck der Liebe zum Göttlichen. Eine dynamische und sehr körperorie…
Anna Grover,

Weitere Informationen zu Yoga und Meditation