Karika

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Karika (Sanskrit: कारिका kārikā f.) ist ein Nomen Agentis der Sanskrit Verbalwurzel (Dhatu) kṛ und bedeutet: Macherin, Bewirkerin, Bildnerin, Verfasserin; eine in Versen abgefasste, relativ kurzgehaltene und inhaltlich komprimierte Abhandlung. Zwei besonders bedeutende, im Stil der kārikā verfasste philosophische Texte sind Ishvarakrishnas Sankhya Karika und Utpaladevas Ishvara Pratyabhijna Karika.

Sie befassen sich neben Philosophie auch mit Grammatik und Wissenschaft. Höre im folgenden Vortrag und Video von (und mit) Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya, mehr über die Bedeutung von Karika.

Shri Shankaracharya, der große Vedanta-Philosoph, hat einige Karikas geschrieben

Sukadev über Karika

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Karika

Karika heißt Verssammlung, Karikas sind Merkverse, Karika ist auch ein Kommentar. Besonders bekannt sind die Karikas von Shankaracharya zu den Upanishaden. Upanishaden, die großen vedischen Schriften. Und zu den wichtigsten Upanishaden hat Shankara Karikas geschrieben; Karikas, Merkverse, die auch in Shloka-Form geschrieben sind, so dass man sie auch rezitieren und sie sich leichter merken kann.

Karika ist dann aber eben auch ein Kommentar und es bedeutet, eine Verssammlung als Kommentar zu einer bestimmten Schrift. Karika ist nicht unbedingt zu jedem einzelnen Vers ein Kommentar, obgleich das auch sein kann, sondern es kann auch eine Verssammlung sein als Kommentar zu einer Schrift. Also, Karika – Merkverse, Verssammlung, oft als Kommentar zu einer wichtigen Schrift.

Siehe auch

Literatur

Seminare

28. Apr 2017 - 30. Apr 2017 - Sanskrit
Devanagari ist eine Schrift die zur Schreibung von Sanskrit und einigen modernen indischen Sprachen verwendet wird. Erlerne die Devanagari Schrift zum korrekten Aussprechen der Mantras in Sanskrit.…
Prof. Dr. Catharina Kiehnle,
12. Mai 2017 - 14. Mai 2017 - Nordsee Special: Lebendiges Sanskrit
Sanskrit ist die heilige Sprache Indiens. Die wichtigsten Yoga Texte wie das Yoga Sutra und die Hatha Yoga Pradipika wurden in Sanskrit verfasst. Bis heute ist das Sanskrit in Indien eine produktiv…
Dr. phil. Oliver Hahn,