Überlastung

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Überlastung - was ist das? Wie geht man damit um? Überlastung geschieht dann, wenn die Last zu groß ist. Ein Aufzug kann unter Überlastung neigen und deshalb defekt sein. In Indien leiden (vor 2016) die Stromnetze häufig unter Überlastung - dann fällt der Strom aus. Eine Überlastung der Pfeiler einer Brücke kann zum Zusammensturz führen. Auch Menschen können unter Überlastung leiden. Das kann einzelne Menschen betreffen, aber auch eine ganze Abteilung. Es gibt quantitative Überlastung, qualitative Überlastung und andere Formen von Überlastung, die zum psychischen Dauerstress werden. Quantitative Überlastung kommt auf, wenn die Menge an Arbeit nicht zu schaffen ist, aber unbedingt erledigt werden muss. Manchmal ist da wichtig, nur das Wichtigste zu erledigen. Qualitative Überlastung kommt auf, wenn jemand etwas tun muss, dessen er nicht gewachsen ist, das er wegen seinem Ausbildungsstand oder seinen intellektuellen Fähigkeiten nicht erledigen kann. Andere Gründe für Überlastung z.B. beim Job können sein ständige Unterbrechungen bei der Arbeit, zwischenmenschliche Konflikte, Belastung durch menschliches Leid, mangelnde Anerkennung, mangelnde Sinnhaftigkeit. Überlastung kann echt sein oder auch eingebildet. Auch eingebildete Überlastung kann krank machen - hier greift das Nocebo-Prinzip, das Gegenteil des Placebo-Effektes. In jedem Fall gilt: Durch regelmäßige Übung von Yoga und Meditation bekommt man immer wieder neue Kraft und Inspiration. Und manchmal braucht man die Kraft die man durch Yoga bekommt, um auch mal Nein zu sagen, um sich bewusst aus etwas herauszuhalten. Und wenn man täglich ausreichend lange Yoga übt, dann hat man vielleicht auch gar nicht die Zeit, so viel zu tun, dass es in Überlastung ausartet…

lebensfreude, der Gegenpol zu Überlastung

Überlastung in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Überlastung gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Überlastung - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Überlastung sind zum Beispiel Stress, Überforderung, Überanstrengung, Plage, Strapaze, Abenteuer, Bürde, Last, Joch, Anstrengung .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Überlastung - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Überlastung sind zum Beispiel Entspannung, Erholung, Unterforderung, Langeweile, Depression, Arbeitslosigkeit . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Überlastung, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Überlastung, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Überlastung stehen:

Eigenschaftsgruppe

Überlastung kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

  • Schattenseiten-Kategorie Leiden

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Überlastung sind zum Beispiel das Adjektiv überlastend, das Verb überlasten, sowie das Substantiv Überlasteter.

Wer Überlastung hat, der ist überlastend beziehungsweise ein Überlasteter.

Siehe auch

Selbsterfahrung, Yoga und Psychotherapie Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Selbsterfahrung, Yoga und Psychotherapie:

17. Mär 2017 - 19. Mär 2017 - Sinn und roten Faden erkennen
Ein Yoga Seminar zur Standortbestimmung und Neuorientierung. Du lernst Möglichkeiten kennen, wie du mit Herz und Verstand deine Ziele verwirklichen kannst. Mit wirkungsvollen Methoden aus dem Yoga…
Ramashakti Sikora,
17. Mär 2017 - 19. Mär 2017 - Öffne dein Herz
Jeder Augenblick ist voller Liebe. Tauche hinein und deine Energien werden sich über alle Grenzen ausdehnen. In dir und in anderen. Die Begegnung untereinander achtsam werden lassen: Über dieses…
Sarah Mack,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation